Handball männl A II TSV Niederraunau - TSV Allach 30:29 (15:17)

A Jungs verlieren Tabellenführung

Die A2 Jungs mussten am Sontag zum Tabellennachbarn Niederraunau reisen. Die Gastgeber erweisen sich schon seit Jahren als schwieriges Pflaster, in den vergangenen Spielzeiten haben sich die Kleeblätter oftmals schwer getan.

 

Niederraunau, die ohne ihren Toptorjäger Moritz Kornegger antreten mussten, starteten konzentriert in die Partie. Die Allacher Deckung agierte zu sorglos und liess sich immer wieder überwinden – während man im Angriffspiel zu viele Chancen liegen liess , bzw am starken Raunauer Tormann scheiterte. Die Gastgeber konnten so zunächst mit 5:2 in Führung gehen, dann ging ein kleiner Ruck durch das „Kleeblatt“ Team, in der 10 Minute konnte Yannis Schwarzer erstmal per 7meter ausgleichen.

 

Die herausgespielten Chancen wurden nun konsequenter verwandelt, Allach ging mit 14:11 in Führung. Mit 17:15 ging es in die Pause.

 

Doch Niederraunau kam wiederum besser aus der Pause und erkämpfte sich vor großem heimischen Publikum wieder einen Vorsprung (21:20)

 

Die spielentscheidende Phase folgte nach der 45. Minute – den Gastgebern gelang ein 4:0 Lauf in 6 Minuten und führten nun komfortabel mit 27:22

 

Allach konnte durch 3 wunderbare Tempogegenstoßtore von Benedikt Geiser nochmal herankommen,

in den sehr hitzigen Schlussminuten wollte dann aber wenig gelingen. Alex Verbeure gelang in der 59. Minute der Anschluss zum 30:29 - allerdings verwalteten die Hausherren den Ein-Tor-Vorsprung geschickt über die letzte Minute .

 

Damit rutschen die Kleeblätter vorerst auf Rang 3 zurück.

 

TSV Allach: Dennis Stegemann, Tim Blumenthal (Tor); Alex Verbeure (8), Yannis Schwarzer (5/3), Benedikt Geiser (5), Giovanni von Hoenning (3), Samuel Khuon (3), Valentin Schell (2/1), Björn Kwass (1), Leander Vollnhals (1), Martin Treutterer, Tobias Böck, Fabian Freibauer Dennis Müller,