Handball Herren II: TSV Allach - TSV EBE Forst United

Revanche gegen Forst United geglückt.

Am Faschingswochenende waren unsere Herren 2 zu Gast in Ebersberg. Nach einer intensiven Trainingswoche war man auf den Gegner sehr gut vorbereitet. Dies galt es nun im Spiel umzusetzen. Schon zu Beginn wurde klar, dass man es hier mit einem Gegner auf Augenhöhe zu tun hat. In den ersten 18 Minuten konnte sich keine Mannschaft mit mehr als einem Tor absetzten. Doch dann kam unser, an diesem Tag sehr gut aufgelegter Rückhalt im Tor, Matti immer besser ins Spiel und konnte einige, teils freie Würfe, glänzend parieren.

Dies konnte man ausnutzen und mit einen, vermeintlich sehr guten Vorsprung, von 10:16 in die Halbzeitpause gehen.

Mit einem guten Gefühl startete man in die zweite Halbzeit, die zu einem Krimi werden sollte. Nach sechs Minuten konnte Forst United, den souveränen Vorsprung der Allacher von sechs Toren, auf zwei Tore verkürzen. Man hatte den Anfang einfach grandios verschlafen. Zum Glück besann man sich wieder auf die Stärken der ersten Halbzeit und konnte so in den nächsten 20 Minuten den Vorsprung von zwei, manchmal drei Toren gut halten. Als Leo Poschenrieder in der 56. Minuten das Tor zum 24:28 machte, war man sich schon sicher, dass diese 2 Punkte heute nach Allach gehen. Doch es wurde nochmal sehr spannend. Beim Stand von 26:28 war noch eine Minute zu spielen. Forst United stellte um auf komplette Manndeckung. Dies eröffnete den Allacher Jungs große Räume, sodass man frei von sechs Metern zum Wurf kommen konnte. Doch der Ball ging nicht rein.

Anschließend gelang dem Gegner der Anschlusstreffer zum 27:28. Nach einer genommenen Auszeit von unserm Coach Alexander Prillwitz waren noch 9 Sekunden zu überstehen. Zum Glück gelang dies und man feierte nach einer durchwachsenen zweiten Halbzeit den im nach Hinein verdienten Auswärtssieg.

Vielen Dank auch nochmal an Alex Friedl fürs aushelfen.

Nun hat man bei 6 verbleibenden Spielen, 7 Punkte Vorsprung auf die Abstiegsränge.

Das heisst aber nicht, dass man jetzt nachlassen und sich ausruhen kann.

Weiter trainieren und sich in zwei Wochen, in eigener Halle gegen TSV München-Ost, die nächsten zwei Punkte erkämpfen.

 

Es spielten :

Friedl, Alexander (TW); Rößle, Matti (TW); Eisel, Niklas (2); Thomas, Alexander (2);

Poschenrieder, Leonhard (3); Schenk, Sebastian (2); von Hoenning, Cristiano (4); Berger,

Christian; Bärreiter, Markus (1); Mahringer, Anton (4); Breuning, Lorenz (2); Heuberger,

Tim (1); Krempl, Franz (2); Lippert, Benedikt (5/3)