Handball Herren II: SV München Laim - TSV Allach II

Allacher Zweite weiter im Abstiegskampf --Die Jungs vom TSV Allach müssen weiter um den Verbleib in der Bezirksoberliga bangen—

Nach einer konzentrierten und engagierten Trainingswoche stand am Samstagabend das Auswärtsspiel beim SV Laim an. Im Hinspiel konnten die Allacher die Punkte daheim behalten, jedoch war jedem klar, dass das Rückspiel keine leichte Sache werden würde. Zudem hatten die Laimer an ihrem letzten Heimspieltag zwei Aufstiege zu feiern, dementsprechend waren viele Fans der Heimmannschaft anwesend.

Beide Mannschaften taten sich schwer ins Spiel zu finden, wobei es schließlich den Laimern gelang sich gegen Mitte der ersten Halbezeit auf bis zu fünf Tore abzusetzen. Die Allacher agierten unkonzentriert und zu passiv in der Abwehr und ließen im Angriff zu viele Chancen liegen. Doch dem Trainergespann Dück/Prillwitz gelang es durch einige Veränderungen vor allem in der Abwehr für mehr Sicherheit zu sorgen. So gelang es der Zwoaten bis zur Halbzeit auf bis zu drei Tore zu verkürzen (13:10). In der zweiten Halbezeit arbeiteten sich die Allacher, vor allem durch gute Abwehrleistungen, immer näher ran. Das Spiel wurde hitziger, härter und es gelang keiner der beiden Mannschaften sich entscheidend abzusetzen. Zudem gerieten die beiden Unparteiischen mit ihren Entscheidungen mehr und mehr in den Mittelpunkt des Spielgeschehens. Nach einigen streitwürdigen Entscheidungen in den letzten zwei Minuten war am Ende das Glück ein wenig mehr auf Laimer Seite, sodass diese die Partie am Ende mit 25:24 für sich entscheiden konnte.

Unglücklich für die junge Allacher Zweite Mannschaft die nun weiter um den Klassenerhalt in der BOL zittern muss. Das Szenario das jeder verhindern wollte, ein Entscheidungsspiel nächsten Samstag gegen Traunstein, ist nun eingetreten. Jetzt gilt es sich die kommende Woche noch einmal voll zu konzentrieren um am Samstag die zwei Punkte in Allach behalten zu können.

 

Es spielten: Hochmeister (Tor), Reindl (Tor), Breuning, Krimmling, Thomas, von Hoenning (3), Karl, Bayerl (6), Schenk (3), Bärreiter (1), Mahringer (5), Krempl, Reichl (2), Lippert (4)