Jugend Qualifikation 2018/19 männl. A-Jugend

Männl. A 1 Jugend zieht in die 3 Runde Bayernliga ein

Nach einem völlig verkorksten Start in die Quali waren die Allacher Jungs auf die Schützenhilfe vom  TSV Simbach angewiesen .

Die Freunde aus Ostbayern taten den Allacher Jungs den Gefallen und leisteten perfekten Beistand  für den Einzug in die nächste Runde.

 

 Aber von Anfang an :

 

Am vergangenen Wochenende  mussten die Kleeblätter zur 2ten Runde Bayernligaquali nach  Weilheim reisen. Hier warteten der Gastgeber TSV Weilheim, TSV Haunstetten, TSV Simbach  und HSV Hochfranken auf die Kleeblätter.

Im ersten Spiel musste man  gegen den Gastgeber antreten.

War es wieder die frühe Anwurfzeit die den Allachern bekannterweise überhaupt nicht schmeckt ... oder das fehlende Harz ? 

Der Gastgeber legte konzentriert und engagiert los und liess die Bad Boys nie richtig ins Spiel kommen. Zwar konnte man 2:5  in Führung gehendie Gastgeber blieben aber vor heimischen Publikum immer im Spiel – vor allen ihren starken Rechtsaussen (7 Tore) bekamen die Allacher Jungs nicht in den Griff.

In  der hektischen Schlussphase verloren die Kleeblätter völlig den Faden und schenkten eine 11:13 Führung her. Mit dem Schlusspfiff  gelang Weilheim das 14:13.

 

Damit war schon klar, dass der restliche Spieltag schwer werden würde. Eigentlich durfte man sich nun keinen Ausrutscher mehr erlauben. Doch auch im folgenden Spiel gegen den späteren Gruppensieger Haunstetten fanden die Jungs um den neuen Coach Andy Kraus nicht ins Turnier.

Eine zunächst beruhigende 6:2 Führung verspielten die nachlässig agierenden „BadBoys“ genauso wie das spätere 8:10.

Torwart Daniel Kunzfeld rettete mit einer Glanzparade das Unentschieden 11:11.  

 

Nach diesem Punktverlust war nun klar, dass aus eigener Kraft das Weiterkommen nicht mehr geschafft werden kann. Obwohl das folgende Spiel gegen den TSV Simbach klar gewonnen wurde – endlich hatten die Kleeblätter zu ihrer Stärke und Konzentration gefunden  und beim 20:12 den Ostbayern keine Chance gelassen! – war  man  auf Schützenhilfe angewiesen.

Um das Weiterkommen zu sichern, musste ein Sieg der stark ersatzgeschwächten Simbacher  gegen Weilheim her.

Unter frenetischem Anfeuern  der Allacher Jungs zeigten unsere "Freunde " aus Simbach ihr bestes Spiel des Tages. Konsequent spielten sie ihre Angriffe durch und bezwangen den Favoriten Weilheim deutlich mit 18:12.

Damit war der Einzug in Runde 3 der Bayernligaquali für Allach gesichert.  Das letzte Spiel gegen HSV Hochfranken war nur noch „Kür“ : mit 17:9 liess man den Franken keine Chance.

"Der beste Allacher Spieler war heute der TSV Simbach "  so brachte es Spielervater Stephan nach dem Spieltag auf den Punkt.

Wie versprochen zeigten sich die Kleeblätter nach dem Turnier mit Getränken und Brotzeit erkenntlich und feierte zusammen mit unseren „Bayernliga-Rettern“ aus Simbach den Ausklang des Tages.

Nachdem sich frühzeitig 2 Bayerische Mannschaften (Handballakademie und Erlangen) für die Jugendbundesliga qualifiziert haben, sind bereit alle Bayernliga Plätze vergeben. Die  3. Quali Runde wurde so kurzfristig abberaumt.

Die Allacher A-Jugend wird nächstes Jahr in der Bayernliga antreten!!