Handball - Herren 1: HT München II - TSV Allach 09 19:31

Herren 1 mit gelungenem Saisonauftakt

 

Die Allacher Erste startet mit einem deutlichen 19:31 Derbysieg gegen die Reserve der neuformierten Spielgemeinschaft HT München in die Landesliga Saison 18/19. In einer von Verletzungen geprägten vorangegangenen Saison erreichte die Allacher Erste einen ordentlichen 4. Platz. Dieses Jahr wird es jedoch auf keinen Fall einfacher oben anzugreifen, mit Anzing, Ismaning und Ottobeuren sind gleich drei Bayernligaabsteiger in die Landesliga Süd gerutscht. Die Erste Herren hat sich in der Breite sicherlich verstärkt und muss keine Abgänge beklagen. Weiterhin verzichten muss Trainer Karg jedoch auf die Langzeitverletzten Max Kastner, Yannik Funk und Maximilian Sandt. Nach einer gelungenen Vorbereitung wird es spannend sein zu sehen, wo die Mannschaft steht. Die erste Bewährungsprobe hat die Erste auf jeden Fall gemeistert.

Gegen die HT München II hatte man es mit einem keinesfalls zu unterschätzenden Aufsteiger zu tun. Den Wirren eines späten Trainerwechsels zum Trotz baut Coach Johannes „Danger“ Borschel eine starke Truppe auf und kann hierbei auf einige bayernligaerfahrene Akteure wie Christoph Schwarz, Ex-Allacher Phillipp Heinle, Michael Epp oder Noah Newel setzen. Dementsprechend entwickelte sich zunächst eine enge Partie, wenn auch mit leichten Vorteilen für die Gäste. Die Kleeblättler nahmen gleich von Beginn den Kampf gegen hochmotivierte Hausherren an, scheuten keine Zweikämpfe und kamen somit gut in die Partie (Zwischenstand 5:9). Nach einer guten Viertelstunde machten die Gastgeber aber den Allachern das Leben zunehmend schwerer, eine Abwehrumstellung der HT sorgte für einige Probleme und auch in der Deckung leistete sich HandbAllach einige Aussetzer. Beim 11:11 war die Partie wieder offen. Eine Auszeit von Coach Karg verbesserte zwar das Allacher Abwehrspiel, der Angriff blieb jedoch bis zur Pause unter seinen Möglichkeiten. Dank wachem Umschaltspiel und Torwart Robert Wendler gelangen aber noch einige schnelle Tore zu einem halbwegs versöhnlichen 12:15-Pausenstand.

Die zweite Halbzeit begann zunächst ebenfalls ausgeglichen, Allach zeigte sich aber in der Abwehr nun noch wacher und im Angriff gut auf die offensiven Deckungsvarianten der Hachinger eingestellt. Bis zum 15:16 konnten diese die Partie noch offen gestalten, dann zog Allach aufbauend auf starker Deckung mit gut aufgelegtem Lukas Gollwitzer zwischen den Pfosten nach und nach davon. HT II mühte sich zwar redlich, hatte aber spätestens ab der 45. Minute sein Pulver verschossen. Die Gäste in Schwarz spielten dagegen bis zum Ende diszipliniert und überlegt im Positionsangriff und konsequent in der Deckung und schraubten so das Endergebnis auf 19:31 in die Höhe. Damit stand am Ende ein aufgrund der engen ersten 40 Minuten vielleicht etwas zu hoher, aber doch hochverdienter Sieg im ersten Spiel.

Insgesamt kann die Allacher Mannschaft zufrieden sein mit dem Saisonauftakt. Die Konzentration muss aber weiter hoch gehalten werden, denn am kommenden Wochenende empfängt die Erste den TSV Ismaning. Der Bayernliga Absteiger konnte sein erste Spiel gegen Niederraunau gewinnen und gehört sicherlich zu den besten Teams der Liga. Es wird also direkt richtig spannend im ersten Heimspiel der Saison. Anpfiff ist am Sonntag um 16 Uhr, kommt vorbei und feuert die Jungs an!

 

Eure 1. Männermannschaft

 

Es spielten: Wendler, Gollwitzer, Hofmann (8), Zilz (1), Wittmann (6), Malter (5), Breuning (1), Deichl, Berger (1), Keller-May (5), Reisinger (2), von Hoenning, Seel-Mayer (2)