Handball - Herren II: TSV Allach 09 - HT München III 29:29

Die Zwoate des TSV Allach 09 kam im ersten Saisonspiel nicht über ein enttäuschendes 29:29 gegen den Gegner HT München 3 hinaus.

Zu Beginn taten sich die Jungs gegen die Mannbezogene 5:1 Abwehr schwer und bis zur 17. Minute stand ein hart umkämpftes 7:7 auf der Anzeigetafel. Durch eine gute Abwehr und schnellen Konter, konnte ein fünf Tore Vorsprung erspielt werden. Doch gegen Ende der ersten Halbzeit wurde die gute Abwehr nicht belohnt, unüberlegte und zu schnelle Entscheidungen vor dem gegnerischen Tor und insgesamt vier 2 Minuten Strafen führten zu einem Halbzeitstand von 15:14.

Zu Beginn der zweiten Halbzeit waren die Allacher wacher und führten schnell wieder mit 5 Toren. Wie bereits gegen Ende der ersten Halbzeit blieben die Jungs der Zwoaten nicht cool genug und ließen die Gegner wieder herankommen. So stand es fünf Minuten vor Ende 25:25. In dieser Phase des Spiels mussten auf Allacher Seite einige 7-Meter und 2-Minuten-Strafen akzeptiert werden und Anton Mahringer bekam in der 54. Minute nach 3 mal 2 die Rote Karte. Insgesamt wurden gegen Allach 9 mal 2 Minuten, 12 7-Meter und 2 Rote Karten verteilt. In der 59. Minute konnte Markus Bärreiter das 29:28 erzielen und der Sieg war fünf Sekunden vor Ende der Partie so gut wie sicher. Eine harmlose Abwehr an der Mittellinie durch Sebastian Schenk wurde jedoch mit einer roten Karte bestraft und die Schiedsrichter entschieden auf Strafwurf gegen Allach. Dies führte zum unglücklichen Endstand von 29:29.

Es spielten: Jonas Bayerl, Anton Mahringer, Christian Hochmeister, Sebastian Krimmling, Alexander Thomas, Leonhard Poschenrieder, Sebastian Schenk, Cristiano von Hoenning, Moritz Deichl, Markus Bärreiter, Matti Rößle, Lorenz Breuning, Franz Krempl, Benedikt Lippert