Handball männl. C1-Jugend TG Landshut – TSV Allach 17:24 (7:12)

Geglückte Wiedergutmachung

Die ganze Woche wurde die Niederlage gegen Roßtal ausgewertet und besprochen. Es war klar, dass sich die Abwehr steigern und die Fehler im Angriff verringert werden mussten. Mit diesem Plan fuhren wir nach Niederbayern. Die Jungs waren voll motiviert und brannten auf Wiedergutmachung.

 

Die Abwehr packte richtig zu, so dass freie Würfe für die Landshuter Mangelware waren. Im Angriff wurde lange gespielt und auf die richtige Wurfentscheidung gewartet. Speziell Lukas Völkel (9 Tore) zeigte dabei eine deutliche Steigerung zum Vorwochenende. Bis zum 6:6 konnten die Gastgeber mithalten, dann zeigte sich die mannschaftliche Geschlossenheit der Allacher. Mit einem 12:7 Vorsprung ging es in die Halbzeit.

 

Der Plan war in der zweiten Hälfte keinen Durchhänger zu zeigen. Die Landshuter sollten keine Gelegenheit mehr bekommen uns nochmals in Bedrängnis zu bringen. Jedoch war an diesem Tag unsere Defensive zu stark und übte großen Druck auf den Landshuter Angriff aus. Zum richtigen Zeitpunkt wurden die Tore (9 verschiedene Allacher Torschützen) geworfen und der 24:17 Sieg sicher nach Hause gebracht.

 

Dies war die Reaktion, die sich die Trainer, die Spieler und die mitgereisten Fans erhofften. Nun gilt es auf diese Leistung weiter aufzubauen.

 

Am nächsten Spieltag geht es am 27.10 um 16:00 Uhr nach Ebersberg zum oberbayerischen Derby.