Handball Herren III - TSV Milbertshofen II - TSV Allach 09 37:21 (19:11)

Erste Niederlage für eine allacher Herrenmannschaft - Herren III verlieren auswärts gegen den TSV Milbertshofen II

Am vergangenen Samstagabend mussten unsere Herren III beim TSV Milbertshofen antreten. Eine Partie, für die man sich bei den Kleeblättern einiges vorgenommen hatte, da man als bis dato ungeschlagener Tabellenführer zum Derby anreiste und alle anderen Mannschaften in der Bezirksliga 1 bereits eine Niederlage auf ihrem Konto hatten.

Personell hatte Spielertrainer Ben Nickels an diesem Wochenende einiges zu verkraften. Mit Steffen Fried, Florian Wenninger, Maximilian Niemeyer, Alexander Hauck, Alexander Prillwitz und Gero Schling fehlte der komplette Kern der bis zu diesem Spieltag stärksten Mannschaft der Liga. Als Ersatz wurden Matthias Karl und Stefan Reichl mobilisiert, die bereits am Vorabend mit der Landesligareserve der Kleeblättler siegreich in Milbertshofen waren. Auch Christoph Schaller stieg in dieser Partie wieder in den Spielbetrieb nach längerer Verletzungspause ein. Zu dem Nickels mit Niklas Eisel zurückgreifen auf einen Abwehrspezialisten und Kreisläufer zurückgreifen, der nach langer Handballabstinenz zu Beginn der Saison 18/19 nach Allach gewechselt ist.

Die Partie begann einigermaßen ausgeglichen. Nach 9 Minuten führten die Hausherren 6:4 und es schien als müssten die Kleeblättler, die in dieser Spielerkonstellation noch nie auf der Platte standen erst noch finden. Im weiteren Verlauf der ersten Hälfte zeigte sich dann aber, dass die Hausherren das Spiel immer besser im Griff hatten und das Mannschafts-Potpourri aus den schnellen Spielern der BOL und den Altstars immer mehr Probleme hatte in die Partie zu finden. Neben Nachlässigkeiten im Abschluss, führten auch allerhand technische Fehler im Spielaufbau dazu, dass die erste Halbzeit völlig zurecht, aber für allacher Verhältnisse ungewöhnlich hoch gegen die Grün-Schwarzen ausfiel.

In der zweiten Hälfte versuchte das Team von Ben Nickels den schier uneinholbaren Vorsprung von Milbertshofen zu egalisieren. Nach einer ganz kurzen Sturm- und Drangphase zu Beginn des zweiten Durchgangs führten erneut zahlreiche technische Fehler dazu, dass die Hausherren durch schnelle Konter und einfache Abschlüsse von 6 Metern die Führung erneut ausbauen konnten und letzten Endes auch in der Höhe zurecht als Verlierer von Platz ging.

Nickels resümierte im Anschluss an die Partie: „Heute haben wir gesehen, dass es nicht ausreicht eine auf dem Papier starke Mannschaft spontan zusammen auflaufen zu lassen. Die Abstimmung hat heute bei uns einfach nicht gepasst und das war besonders auf Seiten der Defensive für uns nicht zu kompensieren. Wir werden uns in den kommenden Wochen wieder reinknien, um zurück zu alter Stärke zu finden. Das so viele Stammkräfte heute nicht spielen konnten, bleibt hoffentlich die einzige Ausnahme für die ganze Saison.“

Am kommenden Wochenende spielen die Herren III gegen den TSV München-Ost II. Anwurf ist am 20.10.2018 um 14 Uhr in der Halle in der Peslmüllerstarße.

 

Es spielten: Friedl, Griesch, Schaller (3), Thomas (1), Abt, Nickels (4), Verweyen (2), Eberhardt (2/1), Polzer (1), Eisel, Karl (3), Reichl (3), Poschenrieder (2)