Handball Herren III - TSV Allach 09 - TSV München-Ost II 38:30 (18:11)

Wieder in der Spur - Herren III besiegen TSV München-Ost II und bleiben an der Tabellenspitze 38:30 (17:11)

Am frühen Samstagnachmittag war mit dem TSV München-Ost II ein Angstgegner der Herren III zu Gast in der Peslmüllerhalle. In den vergangenen beiden Spielzeiten mussten die Allacher in der Hinrunde immer zuerst im Münchner Osten ran und brachten bei diesen Ausflügen aus zwei Spielen nur einen Punkt mit nach Hause.

Nach der Niederlage vom vergangenen Wochenende im Derby gegen Milbertshofen sah der Kader in dieser Woche wieder etwas besser aus. Mit Alexander Prillwitz und Gero Schling standen zwei Stammkräfte wieder zur Verfügung und auch der Topscorer der Grün-Schwarzen, Steffen Fried, war wieder mit von der Partie. Zusätzlich wurden die Mannen um Trainer Nickels von Niklas Eisel, Cristiano von Hoenning und Simon Guldenkirch, der üblicherweise im Kader Landesligatruppe um Bernhard Karg, aufgrund seines jungen Alters aber auch für die anderen Aktivenmannschaften zur Verfügung, steht. Mit Markus Polzer, Alexander Hauck und Florian Wenninger fehlten allerdings erneut Stützen in der allacher Defensive.

Die Partie begann ausgeglichen und keine der beiden Mannschaften schaffte es sich auf mehr als zwei Tore abzusetzen. In der 10. Minute, beim Spielstand von 6:4 aus eigener Sicht, erhöhten die Allacher den Druck und zogen binnen einer Minute durch 3 Tore von Fügelspieler Alexander Thomas auf 9:4 davon. Im weiteren Verlauf der ersten Hälfte hielten die Hausherren diesen Abstand konstant. Insbesondere Torhüter Thomas Zechmann gelang es in dieser Phase zahlreiche Bälle der Gäste gekonnt zu entschärfen und so zusammen mit der ohnehin gewohnt stark agierenden grün-schwarze Defensive ein scheinbar unüberwindbares Bollwerk zu errichten. Defensive Ballgewinne wurden in dieser Phase postwendend durch Cristiano von Hoenning in eigene Tore umgemünzt und so konnte man sich bis zur Halbzeit bereits mit 7 Toren (18:11) absetzen.

In der zweiten Hälfte erwischten die Hausherren erneut den besseren Start und schafften es sich von den Gästen immer weiter, auf zehn Tore nach 40 Minuten, abzusetzen. Der Mannschaft von Gästetrainer Carsten Fehr gelang zu diesem Zeitpunkt nicht allzu viel und die Allacher setzte sich bis zur 51. Minute weiter auf 12 Tore (34:22) ab. In den letzten Minuten der Partie wechselte Nickels noch einmal kräftig durch. Die neue Spielerkonstellation um den selbstagierenden Spielertrainer schaffte es jedoch nicht, die Führung weiter auszubauen. Durch einige technische Fehler im Spielaufbau, an denen Nickels auch selbst beteiligt war, gelang es dem TSV München-Ost den Abstand noch einmal zu verkürzen (38:30)

Am kommenden Wochenende spielen die Herren III beim Liganeuling TSV Trudering am Samstag, den 27.10.2018. Anwurf ist um 18 Uhr. Bis dahin verweilt unsere Dritte auf dem Platz an der Sonne, da der VfR Garching erst am 28.10.2018 wieder ins Spielgeschehen in der Liga eingreifen wird.

Es spielten: Zechmann, Griesch, Verweyen (1), Guldenkirch (2), Poschenrieder (5), von Hoenning (6), Nickels (1), Thomas (5/1), Eisel (3), Schling, Berger (2), Fried (7), Niemeyer (4), Prillwitz (2)