Damen 1: TSV Allach 09 – SV Anzing 23:21

Wichtiger Sieg für die Kleeblättlerinnen!

 

Es war bei weitem kein leichtes Spiel für die Allacher Damen 1. Nach einem Saisonbeginn, den sich alle anders vorgestellt hatten und einer mäßigen Trainingswoche, die von Krankheitsfällen geprägt war, mussten die Damen aus Allach am Sonntag Abend um 19:45Uhr beim Tabellenletzten aus Anzing ran.

Die Kleeblättlerinnen starteten holprig in die Partie und ließen sich von den Aufsteigern aus Anzing ein ums andere Mal den Schneid abkaufen. So waren die ersten 20 Minuten sehr ausgeglichen und auch wenn die Allacher Damen immer wieder ein Tor vorlegten, ermöglichte es die fehlende Absprache der Abwehr, dass die Gastgeber aus Anzing immer wieder ausgleichen konnten. In der 24. Minute konnten die Kleblättlerinnen endlich zwei Tore Abstand auf dem Spielstand verbuchen 11:9. Doch der Vorsprung hielt nicht lange an und die unzureichende Chancenverwertung bedeutete einen Spielstand von 11:11 zur Pause. 

In der Halbzeit nahmen sich die Damen aus Allach vor nun endlich ihr Spiel aufzuziehen und motivierten sich vor allem untereinander besonders in der Abwehr besser zu spielen. Die ersten Minuten der zweiten Halbzeit gehörten dann auch den Kleeblättern, die sich erst auf 13:11 und in der 42.Minute auf 16:12 absetzen konnten. Langsam fand sich die Abwehr und auch der Rückhalt im Tor von Stefanie Lemli was hervorragend. Auch wenn die Allacher Damen das Spiel dann zwischenzeitlich durch unnötige 2 Minuten-Strafen spannend machten, gaben sie doch die Führung nicht mehr aus der Hand. Besonders zu erwähnen ist, dass die jungen Spielerinnen um Celia Fricke und Sabrina Trapp in den entscheidenden Situationen einen kühlen Kopf bewahrten und der Mannschaftsgeist der Kleeblättlerinnen stark genug war um zu siegen. Mit dem 23:21 Sieg nahmen die Allacher Damen zwei ganz wichtige Punkte mit nach Allach. Dank dem spielfreien Wochenende bleibt den Kleeblättlerinnen jetzt genügen Zeit um weiter zu arbeiten, denn als nächstes wartet kein anderer Gegner als der bisher ungeschlagene Tabellenführer aus Grafing.

 

Es spielten: Lemli, Seif (beide Tor), Seitz, Kloner (1), Schnetzer (3), Kuhn, Trapp (2), Fricke (7/1), Perez-Ferreira (6/3), Fischer, Bratu, Dianov (1), Neumann (1), Rendenbach (2)