Handball Herren II: SV Anzing II - TSV Allach II

Herren 2 verlieren Spiel gegen Anzing 2

Nach drei Wochen der intensiven Vorbereitung trat die Zwoate bei der Reserve der Anzinger Löwen an. Nachdem man selbst sehr erfolgreich mit zwei Siegen und zwei Unentschieden in die Saison gestartet war, machte man sich nicht ganz unbegründet Hoffnung zwei Punkte aus dem Spiel mitnehmen zu können.
Der Spielbeginn war durch zwei starke Abwehrreihen und einige Unstimmigkeiten im Angriff beider Mannschaften geprägt und so viel das erste Tor für die Anzinger erst nach knapp 4 Minuten. Im direkt darauffolgenden Angriff glich man durch einen konsequent zu ende gespielten Angriff wieder aus. Im Anschluss leisteten sich beide viele technische Fehler und so konnte sich in der Folge keine der beiden Mannschaften bis zur Pause absetzen. Es ging mit einem 12:10 in die Kabine.
Im zweiten Durchgang stabilisierte sich, im Gegensatz zur Zweiten, die Abwehr der Hausherren und so machte man viele technische Fehler und kassierte in Folge dessen viele Gegenstoßtore. So konnten sich die Anzinger sukzessive auf 20:15 absetzen. Im Anschluss verpasste man die Möglichkeiten diese Lücke wieder zu schließen und gab sich auf. So kam es wie es kommen musste, die Anzinger dominierten das Spiel und gewannen verdient mit 31:21. Das Ergebnis ist dennoch im Verhältnis zur Leistung der Zweiten zu hoch ausgefallen.
An dieser stelle möchten wir den Anzinger Löwen zu ihrem Sieg gratulieren und auch die außerordentliche Schiedsrichterleistung hervorheben. Das Duo Prinz/Uhlmann hat trotz des hart umkämpften Spiels und der lautstarken Zuschauerkulisse nicht die Kontrolle über das Spiel verloren.
Am Samstag den 10.11.2018 steht das nächste Heimspiel gegen den Aufstiegsfavoriten TSV Sauerlach an. Hier wird sich zeigen, ob man die gute Leistung aus dem Spiel gegen Vaterstetten wieder aufgreifen kann und sich nach oben orientiert.