Handball Herren II: TSV Allach II - TSV EBE Forst United

+++ Die Zwoate kann die Leistung aus Blumenau gegen Ebersberg nicht bestätigen +++

Am vergangenen Sonntag Abend empfing die Allacher Zwoate den TSV EBE Forst United

Mit dem ungewohnten Gefühl mal als vermeintlicher Favorit in eine Begegnung zu gehen, begann die Partie auf beiden Seiten ausgeglichen unkonzentriert.Die Allacher schafften es nicht, aus der zu Beginn soliden Defensive Profit zu schlagen und sich entscheidend abzusetzen. Erst ab der 10. Minute fielen regelmäßiger Tore. Bis zum 14:14 Pausenstand lagen die Gastgeber meist knapp in Front. Zudem gaben die Unparteiischen in der 26. Minute eine harte rote Karte gegen Ebersberg. Die Ausgangslage schien also auf Seiten der Allacher besser zu sein, worauf sich die Mannschaft um Trainer Alex Prillwitz vornahm in der zweiten Spielhälfte davon ziehen zu wollen. Allerdings kam Ebersberg besser in den zweiten Durchgang und nutzte in dieser Phase einige Unkonzentriertheiten der Allacher Deckung aus. Neun Minuten vor Schluss konnten die Gäste das erste mal mit zwei Toren davon ziehen. Kurz zuvor war die Allacher Mannschaft zwischenzeitlich nur zu dritt auf dem Feld. Beim Stand von 24:26 gab es die nächste umstrittene rote Karte. Dieses Mal allerdings auf Seiten der Allacher gegen Anton Mahringer. Die Gäste spielten in dieser Phase abgeklärter als die Hausherren und konnten dank weniger Fehlern auf 25:30 erhöhen. Die dritte rote Karte des Abends ging dann völlig berechtigt zweieinhalb Minuten vor Ende an Alexander Thomas. Zu diesem Zeitpunkt war die Partie bereits entschieden. Glückwunsch zum verdienten Sieg an Ebersberg.

Nach diesem ernüchternden Sonntag Abend muss sich die Mannschaft an der eigenen Nase packen uns sich in einer konzentrierten Trainingswoche auf die kommenden Aufgaben vorbereiten.

 

Für Allach spielten: Hochmeister (Tor), Rößle (Tor), Krimmling, Guldenkirch (1), Thomas, Schenk (3), Reichl (4), Bayerl, Deichl (2), Bärreiter (1), Mahringer (6), Breuning (1), Krempl (6), Lippert (4)