Handball - männl. C1 TSV Friedberg – TSV Allach 32:36 (17:20)

C Jungs gewinnen Rückrundenauftakt

Nach der langen Handball WM-Pause musste unsere männliche C1 im ersten Spiel des Jahres 2019 zum TSV Friedberg nach Schwaben reisen.

Die Vorzeichen für dieses Spiel waren negativ. Es fielen mit Sebastian vom Bruch, Lukas Völkl und Vincent Auer gleich drei Leistungsträger für diese Partie verletzungsbedingt aus. Das Hinspiel in Allach konnten unsere Jungs nur sehr knapp mit 28:27 gewinnen. Daher waren wir sehr gespannt, was sich so ergeben würde.

Zum Glück wurden gleich zu Spielbeginn alle Zweifel zerstreut. Die Angriffe wurden sehr variabel vorgetragen und mit vielen Treffern erfolgreich abgeschlossen. Es zeichnete sich schnell ab, dass an diesem Tag viele Tore fallen würden, da auch die beiden Friedberger Haupttorschützen Ihr Visier ebenfalls gut eingestellt hatten. Nach 10 gespielten Minuten war der erste 4 Tore Vorsprung mit dem Treffer unseres besten Werfers Jussi Hofmann (12 Tore) herausgeworfen. Bis zum Halbzeitstand von 20:17 konnte der Vorsprung immer auf 3 bis 4 Tore gehalten werden.

Unsere Burschen waren aufgrund des Hinrundenspiels gegen Friedberg gewarnt, dass unsere Gastgeber nie aufgeben würden. Daher galt es, die Konzentration weiterhin hoch zu halten und sich keine Nachlässigkeiten zu leisten.

Aber an diesem Tag wurde der Erfolg sicher nach Hause gebracht. Die Abwehr um Torhüter Lucas Lorenz stabilisierte sich und die Angriffsleistung war weiter klasse. Somit war der Erfolg voll verdient und es gilt in den nächsten Spielen diese Leistung zu wiederholen.

Am kommenden Wochenende begrüßen wir am Sonntag um 13:00 Uhr mit der HaSpo Bayreuth eine Mannschaft sehr herzlich in Allach, mit der wir schon mehrfach in dieser Saison (Turnier in Schwabmünchen, die 3. Qualirunde in Allach und das Ligaspiel in Bayreuth) sportlich auseinandergesetzt haben. Es waren immer spannende und sportlich faire Auseinandersetzungen. Da gilt es die guten Vorzeichen vom letzten Wochenende zu bestätigen.