Handball Herren III - TSV Allach 09 - TSV Milbertshofen II 37:25 (17:13)

Derbysieger - Herren III besiegen den TSV Milbersthofen

Am Samstag gastierte die BOL-Reserve des TSV Milbertshofen in der Eversbuschhalle. Die Mannschaft von Janos Viola ist eines von zwei Teams, die unsere Dritte in der Hinrunde der aktuellen Saison besiegt haben. Die Erinnerung an diese Niederlage ist noch sehr präsent bei den Allachern, denn sie glich vom Ergebnis (37:21) einer Demütigung, die so nur selten erfahren wurde. Zwar waren die Vorzeichen in der Hinrunde ungleich schlechter als an diesem Wochenende, aber wenn Allach gegen Milbertshofen spielt, kann man sich immer darauf verlassen, dass keine Mannschaft gewillt ist sich kampflos zu ergeben.

Der Kader der Allacher war an diesem Wochenende allerdings vielsprechend. Mit Steffen Fried, Florian Wenninger, Maximilian Niemeyer und Gero Schling konnte Spielertrainer Ben Nickels auf vier Spieler setzen, die bei der Niederlage in der Hinrunde nicht mit von der Partie waren. Auch Markus Polzer kehrte nach zweiwöchiger Abstinenz zurück zur Mannschaft. Zusätzlich wurde die Dritte von den Studenten Jonathan Maczan und Samuel Schoop unterstützt, die aktuell wieder in München sind. Verletzungsbedingt fehlten Alexander Prillwitz und Alexander Hauck. Letzterer befindet sich inzwischen wieder im Mannschaftstraining und versucht bald das Team wieder aktiv zu unterstützen. Außerdem fehlten Axel Griesch, Tom Zechmann, Tobias Verweyen, Gabriel Fricke, Alexander Thomas und Leo Poschenrieder, die in den kommenden Partien wieder ins Geschehen eingreifen werden. Die Absentenliste sprach also nicht gerade für die Gastgeber, insbesondere da die Gäste mit vollem Kader in der Eversbuschhalle aufliefen. 

Die Partie begann anders als erwartet. Bereits nach wenigen Sekunden vergaben die Gäste ihre erste Chance und Allach erreichte nach eigenem Ballbesitz einen ersten 7m-Strafwurf, den Spielmacher Steffen Fried nicht verwandeln konnte. Die Gäste nutzten ihren zweiten Angriff dann sicher und gingen mit 0:1 in Führung. In der Folge konzentrierten sich die Hausherren wieder auf ihre Tugenden und agierten aus der gewohnt stark agierenden Defensive sehr abschlussstark im Angriff und setzten sich nach 15 Minuten bereits mit 6 Toren ab (11:5). Die Gäste sammelten sich nach einer Auszeit erneut und versuchten den Allacher Spielfluss zu stören. Durch mangelnde Konzentration, besonders im Passspiel, spielten die Hausherren den Gästen voll in die Karten und es gelang dem TSV Milbertshofen auch den Vorsprung zu verkürzen (13:11). Nach eigener Auszeit fanden die Grün-Schwarzen zurück in die Spur und gingen mit einem 4-Tore-Vorsprung in die Kabine.

In der zweiten Hälfte blieben die Hausherren ihrer Linie treu und es zeigte sich einmal mehr in der Saison, dass unsere Dritte in engen Spielen immer deutlicher von ihrem persönlichen Fitnesszustand profitieren kann. Während sich bei den Gästen nach und nach mehr technische Fehler und Unkonzentriertheiten im Abschluss zeigten, blieben die Allacher konzentriert und nutzten diese Fehler für eigene Konter und leichte Tore. So gelang es den Gastgebern sich immer deutlicher vom TSV Milbertshofen abzusetzen und am Ende mit einem deutlichen Spielergebnis Wiedergutmachung für die Niederlage in der Hinrunde zu leisten (37:25).

Nickels resümierte im Anschluss an die Partie: „Ich freue mich wirklich, dass wir die Niederlage aus der Hinrunde zu Hause wieder berichtigen konnten. Besonders freut mich, dass jeder Spieler, der heute mit dabei war, mindestens ein Tor erzielt hat. Sicher gibt es noch Spielraum für Verbesserungen, aber wenn es uns gelingt die aktuelle Verfassung in die nächsten Wochen mitzunehmenwird es für alle Mannschaften sehr schwer werden uns zu schlagen.“

Das nächste Spiel unserer Herren III findet am 09.03.2019 um 17:30 beim TSV München/Ost II statt.

Es spielten: FriedlFischer, Fried (6), Wenninger (7), Maczan(7), Niemeyer (6), Schling (2), Nickels (1)Schoop (1)Eberhardt (1)Polzer (3), Feulner (3)