Handball männl. A1 TSV Allach – DjK Rimpar 23:20 (12:12)

Allach siegt gegen Verfolger Rimpar

TSV Allach: Dennis Stegemann, Daniel Kunzfeld (Tor); Stephan Seitz (6), Fabian Winter (4/2), Tobias Hübner (3), Cedric Riesner (3), Yannis Schwarzer (2), Fabian Freibauer (2), Noah Schilling (2), Phillip Hlawatsch (1), Samuel Khuon, Tassilo Bräu

 

 

Am vergangenen Samstag erwarteten die Allacher Jungs den Tabellendritten DjK Rimpar in der Eversbuschhalle.

 

Die Gastgeber starteten konzentriert in die Partie und setzten mit einem 3:0 in den ersten beiden Spielminunten ein erstes Ausrufezeichen.

Doch wie schon in den vergangenen Spielen schafften es die Jungs nicht diese Konsequenz aufrecht zu erhalten. Reihenweise Torchancen wurden fahrlässig vergeben, der gegnerische Torwart wurde zu Hochform geworfen.

In der Abwehr blieben zu viele Lücken und der Gegner kam zu einfachen Toren über Rückraum und Kreis.

.

Bis zur Halbzeit konnte Rimpar das Spiel ausgeglichen gestalten (12:12)

 

Coach Andi Kraus reagierte und stellte um auf eine sehr offensive 5:1 Deckung, um die Kreise um den starken Rimparer Spielmacher Fabius Krämer einzuengen.

Die Abwehr stand nun besser, allerdings wurden im Angriff weiterhin rund die Hälfte aller Torwürfe vergeben! Bis zum 17:17 blieb das Spiel offen, dann schalteten die „BadBoys“ nochmal einen Gang hoch. Trotz zwischenzeitlicher doppelter Unterzahl legten die Allacher einen 4:0 Lauf hin und beim 21:17 in der 55. Minute war eine Vorentscheidung gefallen. Der Vorsprung wurde nunmehr gegen eine komplette Manndeckung der Rimparer in den letzten Minuten verwaltet.

.

Das nächstes spielfreie Wochenende nutzen die Allacher A Jungs zu einem Traininslager im schwäbischen Bartholomä, am 9.3. steht dann die Auswärtsfahrt zum Haspo Bayreuth an.