Handball Herren1: TSV Allach 09 - HSG Dietmannsried/Altusried 30:24

Die Erste holte den dritten Sieg in Folge

 

Die Allacher Erste holt im dritten Heimspiel des Jahres den dritten Sieg. Gegen die abstiegsbedrohte HSG Dietmannsried/Altusried gewinnt die Erste am Ende deutlich mit 30:24 und hält damit Anschluss zum Zweiten aus Fürstenfeldbruck. Die Gäste aus dem Allgäu sind gewaltig unter Druck und müssen Punkten, um nicht weiter abzurutschen in der Tabelle. Dementsprechend motiviert und nervös trat Dietmannsried auch auf. Die ersten 20 Minuten war es ein Spiel auf Augenhöhe und die Erste fand insbesondere in der Defensive nicht ins Spiel. Immer wieder kamen der Gäste Rückraum mit dem freien Arm auf 9m zum Wurf. Langsam stabilisierte sich die Deckung und im Angriff wurde konsequent bis zur Chance gespielt. Vor allem, Maximilian Schneider hielt für Dietmannsried dagegen und so ging es mit “nur“ 15:13 in die Pause. Für die zweite Halbzeit war die Ansage des Trainer Teams die Deckung zu stabilisieren und schneller nach vorne spielen. Mit Heiko Seel-Mayer im Mittelblock und Matti Rößle im Tor begann die Erste in ungewohnter Formation. Aber beide machten einen hervorragenden Job und aus einer kompakten Deckung setzte sich die Erste immer weiter ab. Zehn Minuten vor Schluss markierte Maximilian Zilz das 23:18 und die Erste hätte eigentlich noch einen drauf legen können. Trotz mehrere vergebenen freien Würfe, lässt die Erste aber nichts mehr anbrennen und gewinnt am Ende verdient. Jetzt bleiben zwei Wochen Zeit zum regenerieren und um die Abläufe zu verfeinern. Aber dann wartet das nächste schwere Spiel in Altenerding und die Erste will weiter punkten! Vielen Dank für die Unterstützung!

 

Eure 1. Männermannschaft

 

Für den TSV Allach 09: Wendler, Rößle, Berger (1), Obernöder (4), Wittmann (5), Winter (3), Keller-May (3), Stolz, Malter (4), Zilz (4), Seel-Mayer (3), Breuning (1), Connert (2)