Handball weibl. D1 SV Laim - wD1 Allach 13:31

Starker Auswärtssieg in Laim

Seit zwei Wochen steht die wD1 bereits in der Rückrunde der laufenden Saison. Zuvor waren die Teilnahme an den Lundaspelen in Schweden und das gewonnene Weltmeisterschaftsfinale in der Münchner Olympiahalle unvergessliche Erlebnisse für die Allacher Mädels.

Bereits beim Auftaktspiel gegen HT München ließ das Team um die Trainer Tom und Kathi nichts anbrennen und holte in der heimischen, mittlerweile wieder regendichten und mit ausgezogener Tribüne bespielbaren Eversbuschhalle einen respektablen 23:17 Sieg heraus.

Am 16. Februar ging es dann gegen die alten Bekannten aus Laim auf die Platte. Strahlender Sonnenschein und frühlingshafte Temperaturen begrüßten die Mannschaften bei der Ankunft in der Riegerhofstraße.

Nach dem Anpfiff stellten sich die wD1 Mädels den Gegner unmittelbar zurecht und konnten wiederholt mit schnellen Angriffen zum Abschluss kommen. Die Halbzeit erreichte die Mannschaft bereits mit einer deutlichen 8:15 Führung. Das Trainergespann musste sich auch in der zweiten Halbzeit keine Sorgen machen - das Team zeigte einen harmonischen Spielaufbau, tolle Kommunikation zwischen den Spielerinnen und torgefährliche Abschlüsse. In der Verteidigung verhinderte die Allacher Abwehr konsequent die Angriffsversuche der Laimer Mädels - und falls doch mal jemand durchkam.. die Allacher Torhüterinnen waren gewohnt schnell zur Stelle. Die stets faire Partie endete mit dem verdienten, klaren Sieg für Allach (13:31).

Abseits des Spiels war es schön anzusehen wie sich Laimer und Allacher Spielerinnen begegneten - die Mädels kennen sich und sind echte Sportsfreunde geworden.

Die wD1 fährt damit am kommenden Wochenende bislang ungeschlagen und mit viel Sonne im Gepäck zum aktuellen Tabellenführer TSV Ismaning.


Es spielten für Allach:
Leonie, Maya, Finja, Marlene, Rebecca, Katharina, Leila, Nicola, Tanina, Sophie, Mirjam