Handball männl. A 1 TSV Allach - TSV Niederraunau 39: 20 (17:6)

A-Jungs gewinnen klar gegen Niederraunau

 

Am vergangenen Samstag empfingen die A-Jungs den Tabellenfünften  TSV Niederraunau an der Eversbuschstrasse.

Allach  konnte nahezu komplett antreten (es fehlte weiterhin verletzt Luca Hasekamp) - aus der B-Jugend rückte Felix Wöhler dazu!

Es galt die Gegner dennoch nicht auf die leichte Schulter zu nehmen, man hatte sich in den vergangenen Jahren immer sehr schwer gegen dieses Team getan! 

 

Allerdings mussten die Gäste auf ihren Top-Shooter - den  führenden Bayernliga Torschützen  Marius Waldmann verzichten.

Dies schwächte den Angriff der Gäste deutlich: so konnte Niederraunau nur die ersten 10 Minuten annähernd mithalten (7:4) - dann kam die Allacher Angriffswelle richtig in Schwung. Vor allem Stephan Seitz was einmal mehr nicht zu bremsen, einen Tempogegenstoss nach dem anderen versenkte er im Gegnerischen Tor und war mit 14 Toren Top Scorer des Tages. 

Über 10:4 erhöhen die BadBoys kontinuierlich den Vorsprung, mit einem deutlichen 17:6 ging es  in die Pause. 

Nach dem Wiederanpfiff wechselten die Coaches munter durch, die Stammkräfte durften sich frühzeitig auf der Bank ausruhen, alle Spieler bekamen viele Spielanteile. Erfreulich , dass sich somit auch alle Spieler  in die Torschützenliste eintragen konnten ! 

Ab der 45. Minute erlahmten die Kräfte der Gäste, auch Allach schaltete einen Gang zurück. Das Spiel plätscherte nun auf beiden Seiten dahin, die "Kleeblätter" verwalteten den deutlichen Vorsprung bis zum Schlusspfiff. 

 

Zum nächsten Spiel kommt mit dem  TSV Anzing ebenfalls ein "alter Bekannter" in die Eversbuschhalle (Sonntag, 24.3., 16:15h) 

 

 

TSV Allach: Dennis Stegemann, Daniel Kunzfeld (Tor); Stephan Seitz (14), Fabian Winter (7), Yannis Schwarzer (3), Noah Schilling (3), Cedric Riesner (3), Tobias Hübner (3), Samuel Khuon (2), Tassilo Bräu (2), Fabian Freibauer (1), Felix Wöhler (1)