Handball - Damen 1: TSV Allach 09 - TSV Grafing 19:22

Allacher Damen 1 unterliegen Tabellenzweiten aus Grafing

Nach einem spielfreien Wochenende empfingen die Allacher Damen 1 am Samstag den Tabellenzweiten vom TSV Grafing. Nachdem man das Hinspiel mit nur einem Tor verloren hatte, wollten die Kleeblättlerinnen natürlich eine Revanche.

Leider musste das Team von Joschka Reichert an diesem Tag auf einige Spielerinnen verzichten, was das Spiel natürlich nicht einfacher machte. Die Allacher Damen starteten ungewohnt unkonzentriert in die Partie und lagen nach 5 Minuten 1:3 zurück, konnten dann aber auch schnell wieder zum 3:3 ausgleichen. Viele technische Fehler auf Seite der Kleeblättlerinnen ermöglichten es den Gästen aus Grafing sich bis zur 12.Minute auf 3:7 abzusetzen. Die Unkonzentriertheit der Allacher Damen verhinderten eine schnelle Aufholjagd und sie mussten dem Rückstand lange Zeit hinterherlaufen. Viel zu leicht ließen die Gastgeberinnen den Gegner oftmals ohne Widerstand passieren. Klasse Paraden von Torhüterin Antonia Seif verhinderte Schlimmeres. Erst zum Ende der ersten Halbzeit konnten drei Tore in Folge die Kleeblättlerinnen wieder etwas heranbringen und so wechselte man beim Stand von 11:14 die Seiten.

Die ersten 10 Minuten der zweiten Hälfte waren unruhig aber die Allacher Damen ließen sich nicht beirren und konnten mit weiteren drei Toren am Stück mit den Gästen aus Grafing gleichziehen (14:14 40.Minute). Viele Zeitstrafen auf beiden Seiten brachten das Spiele etwas aus dem Rhythmus und Grafing setzte sich wieder auf 14:17 ab (47.Minute). Immer wieder konnten die Kleeblättlerinnen verkürzen, verbauten sich dann aber meist durch technische Fehler und mangelnde Chancenverwertung die erhoffte Wende der Partie. So musste man sich erneut den Gästen aus Grafing geschlagen geben, welche das Spiel mit 19:22 für sich entscheiden konnten.

An diesem Tag haben sie die Allacher Damen vor allem selbst geschlagen. Die Anzahl der unnötigen Fehler verhinderte einen Sieg. Beim nächsten Gegner muss das Team von Coach Reichert konzentrierter in die Partie gehen.

Es spielten: Seif, Lemli (beide Tor), Seitz (1), Keiner (3), Oberleder (4), Trapp, Perez Ferreira (6/4), Ott (1), Fischer, Fent-Asanamutlu, Seitzinger (2), Dianov (1), Bratu (1)