Handball weibl. D1: TSV Allach 09 - HSG B-ONE 33:11

wD1 gewinnt die BOL-Meisterschaft!

Der letzte Spieltag der Saison beginnt für die Allacher Spielerinnen und ihre Gäste mit einer ungewohnten Herausforderung. Das Spiel findet in der Pasinger Peslmüllerstraße statt - die Schlüssel sind besorgt, Spieler und Schiedsrichter sind pünktlich.. allein der Schlüssel passt nicht ins Schloss. Es dauert eine Stunde den Hausmeister ausfindig zu machen, der dann unkompliziert mit dem Generalschlüssel aushilft. Dankeschön dafür, lieber Hausmeister!

 

In der Halle gehen dann die Vorbereitungen und der Toraufbau mit vereinten Kräften schnell von der Hand und die Partie beginnt doch noch pünktlich um 11h.

 

Zu Beginn der Partie tasten sich die beiden Gegner noch ein wenig verhalten ab - dann aber starten die Allacher Mädels durch und können sich in den ersten 15 Minuten bereits einen komfortablen 12:5 Vorsprung erspielen.  

Kathi hat offensichtlich gut und ausreichend gefrühstückt - sie ist von der HSG Abwehr nicht zu stoppen und kommt immer wieder zum Abschluss. Aber auch die anderen Spielerinnen sind nicht untätig - Laufwege zum Tor werden geöffnet und die gegnerische Mannschaft hat schon ab der Mittellinie mit einer starken Allacher Abwehr zu kämpfen.

 

In der Folge gewinnt die wD1 auch diese Partie verdient - beim 33:11 Sieg konnten alle Spielerinnen zum Torerfolg kommen. Das Team um Tom und Kathi beendet mit diesem Spiel auch die Rückrunde der aktuellen Saison ungeschlagen. 

 

Zum Gratulieren war dann auch der BHV nach Pasing gekommen - es gab nach dem Spiel Siegerurkunden und Medaillen für Spieler und Trainer sowie ein Wimpel für die Vereinsvitrine.

 

Herzlichen Glückwunsch zur makellosen Saison und zum Gewinn der BOL-Meisterschaft! Mit dem Süd-Cup wartet am 06.04. in Niederraunau ein weiteres Highlight auf das Team, wir drücken die Daumen!

 

Für Allach traten an:

Leonie, Maya, Finja, Marlene, Rebecca, Katharina, Leila, Nicola, Tanina, Sophie, Mirjam