Handball - männl. A1 Jugend in Prag

männl. A-Jugend auf dem internationalen Turnier in Prag

 

 

 

Wie schon im Vorjahr nahmen die Allacher Jungs wieder am hochklassig besetzten internationalen Prager Handball Cup teil.

Bereits am Grün-Donnnerstag reiste die Allacher Truppe mit Trainer und Fans in die schöne Tschechische Hauptstadt.

 

Zum letztjährigen Bayernliga-Kader der A-Jugend kamen zum "Projekt Jugendbundesliga" einige Neuzugänge nach Allach :

Vitus Baumgartner und Tobias Schimpf vom TSV Simbach, Marco Ursuleanu

und Torwart Tomislav Vistica von der Handballakademie Bayern, sowie aus der eigenen B-Jugend Philipp Hlawatsch und Felix Wöhler.

Tormann Louis Oberosler musste verletzungsbedingt aussetzen.

 

Es galt in Prag vor allem, die Neuzugänge zu integrieren und das Zusammenspiel und die Spielzüge zu verbessern.

 

Am Freitag starteten die "BadBoys" in die Vorrunde, hier traf man in der Gruppe 7 auf die Teams von Tatran Litovel (Tschechien), Lille HBCV I (Frankreich), HC Schoten (Belgien), HIK/FUM (Dänemark) und den bekannten Bayernliga-Konkurrenten TV Eibach.

 

Allach meisterte die Vorrunde souverän, gewann alle Partien klar und die Trainer konnten durchwechseln, alle Spieler einsetzen und veschiedene Varianten im Zusammenspiel ausprobieren.

 

Am nächsten Tag in der Zwischenrunde wartete dann eine neue Herausforderung : man musste jedes Spiel gewinnen um im Turnier zu bleiben.

Somit kam das Spiel gegen die Jungs vom FIF Handbol Frederiksberg (Dänemark), gespickt mit etlichen 2000'er Jahrgängen , bereits einem "Endspielcharakter" gleich ! FIF mache ihr bestes Spiel des Turniers . Allach machte zuviele Fehler, die der Gegner konsequent nutzte.

"Man muss anerkennen dass FIF in diesem Spiel besser war" resümierte Coach Fabian Heck!

Die Partie ging 12:19 verloren und damit war das Ausscheiden aus der Hauptrunde besiegelt. Das folgende 14:13 gegen die Holländische Vertretung B&B Healthcare Hercules aus Den Haag war ohne Bedeutung, das Turnier war für die Kleeblätter leider beendet.

 

Die BadBoys nutzten die Freizeit zum "Teambuilding", gingen gemeinsam zu einer Stadtbesichtigung und zum Ausflug ins abendliche Prag. Am Ostermontag startet man die Heimreise nach München.

Insgesamt war das Trainerteam Kraus/Heck mit dem Turnier dennoch zufrieden, "die guten Ergebnisse gegen hochklassige Gegner stimmen gut, wir blicken positiv in die Zukunft" fasst Coach Fabi Heck die Prag-Fahrt zusammen.

 

 

 

 

 

TSV Allach - Lille 22:7

- HIK/FUM 18:14

- HC Schoten 26:5

- Tatran Litovel 20:11

- TV Eibach 16:10

 

Zwischenrunde

 

TSV Allach - FIF Handbold 12:19

- B&B Hercules 14:13

 

 

 

es spielten: Dennis Stegemann, Daniel Kunzfeld, Tomislav Vistica (Tor); Tobias Hübner, Tassilo Bräu, Fabian Winter, Marco Ursuleanu, Philipp Hlawatsch, Vitus Baumgartner, Stephan Seitz, Tobias Schimpf, Noah Schilling, Felix Wöhler, Cedric Riesner, Yannis Schwarzer, Luca Hasekamp, Fabian Freibauer