Erfolgreicher Saisonabschluß am letzten Heimspieltag

Die Handballer beenden die Saison 2018/19 in Allach mit Ehrungen, Erfolgen und Verabschiedungen.

 

Am vergangenen Heimspieltag war in der allacher Eversbuschhalle noch einmal einiges geboten. Letzter Heimspieltag und das Saisonende im Bezirksspielbetrieb sowie einige Ehrungen und Meisterfeiern waren Grund genug, dass so viele Zuschauer den Weg in die Halle fanden.

Für den passenden Rahmen hat unser Sponsor PAULANER Freibier spendiert (an dieser Stelle herzlichen Dank !) und das Wetter ließ es doch zu. dass im Freien der Grillstand aufgebaut wurde.

Die Damen 2 begannen um 12.00 Uhr und haben durch einen Sieg den letzten Strohhalm gegriffen um den Klassenerhalt noch zu schaffen. Die endgültige Entscheidung wie es weitergeht steht noch aus.

Nach dem Spiel wurde der männl A-Jugend von Verbandsjugendspielwart Gottfried Rathgeber zur Bayerischen Meisterschaft gratuliert und Urkunde, Wimpel und T-Shirts überreicht.

Die nächste Meisterfeier gab es gleich im Anschluß. Unsere Herren III standen bereits vor Spielbeginn gegen den VfR Garching als Meister der Bezirksliga fest und haben sich durch einen 29:22 Sieg den Titel redlich verdient.

Um 16.00 Uhr empfingen die Damen 1 den TuS Prien. Beim Spiel um die "goldene Ananas" unterlagen unsere Damen leider, gefeiert wurde dennoch ausgiebig.

Vor dem vorletzten Spiel der allacher Ersten (letztes Saisonspiel am 4.5.2019, 16.00 Uhr in Simbach) wurde neben Max Kastner, der seine Handballkarriere beendet hat auch Trainer Bernhard Karg und Cotrainer Markus Wanger verabschiedet. Von der Mannschaft gab es dann auch noch ein tolles Abschiedsgeschenk in Form des höchsten Saisonergebnisses. Mit 42:18 wurde der TSV Ottobeuren besiegt, der eigentlich auch eine theoretische Chance auf den 3. Tabellenplatz gehabt hätte. Somit ist für die Allacher Erste der 3. Tabellenplatz sicher.

Das letzte Saisonspiel der allacher "Zwoaten" begann dann auch mit einer Verabschiedung. Christian Hochmeister, Matthias Karl und Toni Mahringer treten beim Handball kürzer und haben ihren Abschied aus der Zweiten Mannschaft bekanntgegeben (herzlich Willkommen bei der Dritten ;-)). Das Spiel gegen Tabellenschlusslicht TSV Forstenried war dann eine klare Sache und wurde mit 40:25 gewonnen.

Nach dem Spiel trafen dann auch die Spielerinnen und Spieler der D-Jugend Meister ein und wurden für ihre guten Leistungen vor dem Publikum geehrt.

Eine erfolgreiche, aber auch sehr turbulente Saison geht zu Ende. Ich bedanke mich bei allen Trainern, Spielern, Helfern, Sponsoren und Zuschauern für Eure Unterstützung und hoffe, dass Ihr uns auch in der kommenden Saison die Treue haltet.

Bis Bald - Euer Alex