Handball Herren2: TSV Allach 09 - TSV EBE Forst United 30:27

Die „Zwoate“ startet mit einem hart erkämpften Sieg in die neue Saison

Am 28.9. stand nach einer langen Vorbereitung das erste Spiel der Saison gegen den TSV EBE Forst United an. Die Männer der zwoaten wollten im Gegensatz zum letzten Jahr in den ersten Spielen keine Punkte liegen lassen. Dafür wurde lange und intensiv auf das Spiel trainiert. Die Karten standen jedoch eher schlecht, da die Trainingsbeteiligung kurz vor dem Spiel sehr gering war und erst sehr spät einige Spieler aus der Ersten zur Zweiten dazu stießen. Dadurch fehlte es der Mannschaft etwas an Eingespieltheit.

Dies war am Anfang der ersten Halbzeit zu sehen, in der im Angriff die Spieler viel zu weit weg von der Abwehr standen und somit vieles nur über die außen lief. Im Gegensatz dazu überrannten die Ebersberger mit ihren schnellen Gegenstößen und zweiten Welle die allacher Abwehr und konnten bis zur zehnten Minute mit 5:3 in Führung gehen. Danach beruhigte sich das Spiel etwas und es gestaltete sich ein offenes Spiel, in dem die zwoate immer ein bis zwei Tore hinterherhängte. Dies zog sich bis zur Halbzeit so weiter, wodurch die Allacher mit einem Tor Rückstand in die Pause gingen.

Die Ansprache der Trainer war klar, die Mannschaft musste sich schneller in die Abwehr zurückziehen und die zweite Welle unterbrechen. Dafür wurde von der 6:0 auf ein 5:1 gewechselt.

Die zweite Halbzeit zeigte jedoch ein altbekanntes Bild, in der Ebersberg immer ein Tor voraus war. Jedoch konnte die Abwehr stabilisiert werden, wodurch die Ebersberger mehr ins Positionsspiel gezwungen wurden und ihr Tempospiel nicht mehr voll ausnutzen konnten. Dadurch konnten sich die Spieler in der 44ten Minute den Ausgleich erkämpfen. Die Führung übernahm die zwoate, in Folge einer 2 Minuten Strafe gegen Ebersberg, in der eine 2 Tore Führung erspielt wurde. Diese Führung wurde daraufhin über alles verteidigt und konnte durch den starken Kampf- und Teamgeist sogar bis auf 4 Tore ausgebaut werden.

Selbst er Verlust des Abwehrchefs Jonas Bayerl und die Manndeckung der Ebersberger zwei Minuten vor Schluss konnten den Allachern den Sieg nicht mehr nehmen und so jubelten nach Abpfiff die Spieler der Zweiten über 2 hart erkämpften Punkte.

Dieser wichtige Sieg und den neuen Team- und Kampfgeist sollen die Basis sein, auf der die Saison aufgebaut werden soll. Nächstes Spiel ist am 12.10 gegen den FC Bayern München wieder vor heimischer Kulisse.

Es spielten: Johannes Reindl, Lukas Connert (2), Alexander Thomas (2), Moritz Deichl (2), Sebastian Schenk (6), Sebastian Lehmann, Andreas Feulner, Jonas Bayerl, Markus Bärreiter (3), Tim Heuberger (3), Robert Wendler, Dominic Gößwein, Jonathan Maczan (3), Benedikt Lippert (9)