Handball männl. A2 Jugend TSV Allach - SC U'hofen/Germering 29:20 (13:11)

A2 Jungs siegen klar im Derby

Dennis Stegemann, Tomo Vistica (Tor); Alex Verbeure (6), Yannis Schwarzer (5), Fabian Freibauer (6), Björn Kwaß (3), Giovanni von Hoenning, Martin Treutterer, Marco Silvestri (3), Gabriel Fricke (1), Dennis Müller, Benedikt Geiser (1), Tobias Böck (3), Florian Neumaier (1)

 

Zum ersten Heimspiel in der Landesliga erwarteten die A2 Jungs den SC U'hofen/Germering zum Lokalderby.

Nach dem Ausfall von Spielmacher Vally Schell musste Trainerin Anja Kreitmaier erneut das Team umstellen.

Alex Verbeure rückte in den Rückraum, aus der B-Jugend half Marco Silvestri auf links Aussen aus. Aufgrund des spielfreien Wochenendes der A1 konnten zudem für den verletzten Torwart Tim Blumenthal die A1 Torhüter Dennis Stegemann und Tomo Vistica einspringen.

 

Die Kleebätter starteten etwas verhalten in die Partie. Die Angriffe wurden voreilig abgeschlossen, in der Abwehr agierte man zu sorglos.

Die Begegnung verlief so zunächst relativ ausgeglichen. Kein Team konnte sich entscheidend absetzen, mit einem knappen 13:11 ging es in die Pause.

 

Nach dem Wiederanpiff kamen die A2 Jungs besser ins Spiel. Immer wieder gelangen dem Rückraum um Alex Verbeure und Fabi Freibauer erfolgreiche Durchbrüche, auch über Kreis und Aussen gelangen sehenswerte Tore. Die Gäste hatten nicht mehr viel entgegenzusetzen.

 

Konsequent erhöhten die Allacher Jungs nun den Vorsprung und fuhren letzlich einen ungefährdeten 29:20 Sieg ein.