Handball Herren1: TSV Allach 09 - TSV Ottobeuren 36:23

Herren 1 nehmen Fahrt auf

Nach dem hohen Sieg gegen Gundelfingen und dem Einzug ins Final Four des BHV Pokals, war Allach nun in der neuen Saison angekommen . Mit einem Heimsieg gegen die Gäste aus Ottobeuren, wollten die Münchner nun auf den letzten Erfolgen aufbauen. Mit dem Start in die neue Saison tat sich Ottobeuren schwer. In den ersten drei Spielen konnte das Team von Gunther Kotschmar erst zwei Punkte sammeln.

Den ersten Sieg holten sich die Allgäuer jedoch gegen die Mannschaft aus Würm-Mitte, gegen die sich Allach geschlagen geben musste. Mit Marcel Heil auf Links Außen, der im letzten Punktspiel 15 Tore erzielte und einem starken linken Rückraum, war klar wo der Fokus der Allacher Abwehr liegen musste.

Wie erwartet starteten beide Mannschaften auf Augenhöhe in das Spiel. Allach konnte in der fünften Minute erstmals in Führung gehen, doch Ottobeuren glich immer wieder aus und hielt den Anschluss. Das schnelle und druckvolle Spiel der Münchner brachte die Gäste jedoch immer mehr in Schwierigkeit und Allach fand so immer öfter Lücken in der gegnerischen Abwehr. Kurz vor Ende der ersten Halbzeit wurden die Hausherren nach einer starken Aktion von Tobias Wittmann mit einem 7 Meter und einer Zeitstrafe gegen die Gäste belohnt.

Mit einer 3 Tore Führung und einem Mann mehr auf dem Platz startete Allach in die zweite Hälfte.

Die Allacher nutzten ihren Vorteil und konnten sich weiter absetzten.

Nur Fünf Minuten nach beginn der zweiten Halbzeit sah der bis dahin beste Werfer der Gäste nach einem Foul an Yannik Funk die rote Karte.

Allach leistete sich im Angriff wenige technische Fehler und vermied durch ihr schnelles Rückzugsverhalten einfache Gegentore. Allach hielt weiter das Tempo hoch und baute den Vorsprung bis auf den verdienten Endstand von 36:23 aus.

Der hohe Sieg gegen Ottobeuren lässt die Erste zuversichtlich auf das nächste Spiel, am kommenden Samstag, gegen den Eichenauer SV blicken. Der Bayernliga Absteiger und Tabellen Dritte wird es den Allacher Jungs nicht leicht machen und somit würde man sich über Lautstarke Unterstützung in Eichenau freuen.

 

Für den TSV Allach 09 spielte: Reisinger Alexander (6 ), Connert Lukas (2), Hübner Tobias (2), Hlawatsch Philipp, Malter Yannic (8), Krimmling Sebastian, van Hoenning Christiano (3), Seitz Staphan (2), Wendler Robert, Winter Fabian (1), Funk Yannik (2), Zilz Maximilian (6), Wittmann Tobias (4), Oberosler Louis.