Handball - Herren 1: TSV Allach 09 - SpVgg Altenerding 29:25

Arbeitssieg der allacher "Ersten" gegen Altenerding

Bis auf das Unentschieden gegen Unterpfaffenhofen hat die Erste zu Hause noch keine Punkte eingebüßt und zuletzt in Eichenau stark aufgespielt. Damit ist die Allacher Erste nach holprigem Saisonstart wieder auf Kurs und auf dem 2. Tabellenplatz hinter dem ungeschlagenen TSV Haunstetten. Gegen Altenerding sollte die starke Form bestätigt und der zweite Tabellenplatz gefestigt werden. Von einer breiten Brust und Siegeswill war aber zunächst nicht viel zu sehen. Insbesondere das Angriffsspiel war in der 1. Halbzeit indisponiert und ideenlos. So dauerte es 5 Minuten, bis eine Parade von Lukas Gollwitzer und der darauffolgende Gegenstoß von Yannick Funk die 1:0 Führung brachte. Zum Glück stand die Abwehr um Stefan Krimmling und Maxi Zilz ordentlich und auch Lukas Gollwitzer im Tor zeigte erneut eine starke Leistung. Die zahlreichen technischen Fehler und schwachen Abschlüsse der Allacher Ersten brachte die Gäste aber immer mehr ins Spiel. Altenerding nutzte die Allacher Fehler und kam durch ihr Umschaltspiel zu viel zu einfachen Toren. Es entwickelte sich ein offenes Spiel, bei dem die Gäste aus Altenerding meist leicht in Führung waren. Was gut klappte bei der Ersten war das Spiel über den Kreis, welches in der 1. Halbzeit für die Hälfte der Tore sorgte. Insgesamt war das aber zu wenig von der Allacher Ersten. Kurz vor der Pause setzte Yannic Malter sinnbildlich für die erste Hälfte einen freien Wurf gut einen guten Meter über das Tor. Mit einem verdienten 11:12 Rückstand ging es in die Kabine. Zurück auf der Platte, schien es als hätte die Pause vor allem Altenerding genützt. Mit einem Gegentor und einem verworfenen 7m startete die Erste unglücklich in die 2. Halbzeit. In Minute 36 setzten sich die Gäste mit dem 12:15 erstmals sogar auf drei Tore ab.  Langsam wachte die Erste aber auf, vorne weg der starke Alex Reisinger. Gleich zweimal hintereinander stibitze Reisinger den Ball und die Erste glich in Folge dessen auf 18:18 aus. Jetzt war die Erste endlich in dem Spiel angekommen und ging trotz zeitweise doppelter Unterzahl mit 20:18 in Führung. Das war der Wendepunkt im Spiel und den Deckel drauf machte Yannic Malta 5 Minuten vor Schluss mit dem 27:22. Am Ende gewinnt die Erste nach einer durchwachsenen Leistung mit 29:25 gegen Altenerding. Kein schönes Spiel, aber auch solche muss man gewinnen und jetzt wird nach vorne geschaut. Am kommenden Wochenende geht es zum schweren Auswärtsspiel nach Simbach. Wir freuen uns über jeden der den langen Weg auf sich nimmt und die Erste unterstützt!

Eure 1. Männermannschaft

Für den TSV Allach 09 spielten: Wendler, Gollwitzer, Malter (4), Connert (1), Zilz (3), Krimmling (2), Funk (5), von Hoenning, Deichel, Wittmann (4), Seel-Mayer (1), Reisinger (6), Berger (3), Hellberg