Handball männl. A2 TSV Allach - SG Kempten/Kottern 28:26 (11:12)

A 2 baut Tabellenführung aus

Am 5. Spieltag der Landeliga Süd hatte die Männliche A2 die SG Kempten-Kottern zu Gast. Die Allacher hatten die ersten vier Saisonspiele alle gewonnen und standen so, mit 8:0 Punkten an der Tabellenspitze, anders als Kempten-Kottern, die mit drei Niederlagen zum Auftakt den letzten Platz besetzten. Obwohl diese Niederlagen gegen die 2.,3., und 4. Platzierten kamen und man somit wusste die SG nicht zu unterschätzen, war die Vorgabe ganz klar einen deutlichen Heimsieg einzufahren. Nach einem müden Spielbeginn ging die A2 vorerst mit 2:0 in Führung, welche aber abgegeben wurde und von den Gästen behauptet werden konnte. Nach einer zwischenzeitlichen 3 Tore Führung beim Stand von 8:11 konnten die Allacher bis zur Pause auf ein 11:12 verkürzen. In der Zweiten Halbzeit galt es den Rückstand schnell aufzuholen und in Führung zu gehen um Rückraumspieler Korbi Dietl in seinem letzten Jugendspiel einen anständigen Abschied zu bescheren. Dies gelang der Mannschaft jedoch gar nicht, was nach ca. 40 gespielten Minuten einen Rückstand von 16:20 bedeutete. Der vier Tore Rückstand diente jedoch als Weckruf für die Allacher, wonach auf20:22 verkürzt werden konnte. Bedingt durch eine stabilisierte Abwehr und eine stark verbesserte Offensive folgte ein 6:1 lauf der A2, woraufhin die Führung auf vier Tore ausgebaut wurde und letzten Endes ein 28:26 auf der Anzeigetafel stand. Trotz des Sieges und der verteidigten Tabellenführung kann die Mannschaft keineswegs zufrieden mit dem Spiel sein und man ist sich dessen bewusst, dass in den kommenden Spitzenspielen gegen Landshut und Niederraunau derartige Leistungen hart bestraft werden.

 

Tim Blumenthal, Daniel Kunzfeld (Tor); Alex Verbeure (9/1), Benedikt Geiser (8), Fabian Freibauer (3), Björn Kwaß (2), Martin Treuterer (2), Sammy Khuon (1), Giovanni von Hoening (1), Tobias Böck (1), Dennis Müller (1), Florian Neumaier, Gabriel Fricke , Leander Vollnhals