männl. D1-Jugend Bezirksoberliga

Die Spielberichte der letzten beiden Punktspiele

TSV Allach 09 – mD1 verliert Spitzenspiel gg. HT München (16:24)

 

Das zweite Spiel für unsere mD1-Jugend stand am 03.11.2019 an. Wie jedes Jahr war auch diesmal wieder bekannt, dass die HT München nicht unterschätzt werden darf. Die Mannschaft war durch ihre 3 Spiele davor, welche souverän und deutlich gewonnen wurden, schon um einiges besser eingespielt. Für die mD1 der Kleeblätter war es erst das 2. Spiel der Saison.

Die Trainer mussten leider auf 2 etatmäßige Rückraum Spieler verzichten, gingen aber dennoch optimistisch ins Spiel. Ebenso wurde der Torhüter aus der mD2 nominiert, da unser 1. TW noch eine Erkältung aus den Ferien mit sich schleppte. All das sollten aber keine Ausreden für diesen Tag gewesen sein.

Das Spiel entwickelte sich von Anfang an zu einer spanenden Partie. In der 6. Minute konnten sich die Allacher zum ersten Mal mit 2 Toren absetzen und diesen zunächst halten (3:5; 5:7). HT nutzte nach ca. 10 Minuten die erste Schwächephase der Allacher Jungs und konnte den Vorsprung aufholen (8:8). Beide Mannschaften schenkten sich nicht viel. Einen technischen Fehler kurz vor der Pause nutzte HT München aus und ging mit einer 13:12 Führung in die Pause. Nach der Pause brachten die Allacher Buam nicht mehr viel auf den Platz. Technische Fehler, 4 mal übertreten und der starke Torwart der Gäste zogen in der 2. Halbzeit den Kleeblätter den Zahn. Ebenso aufgrund der wenigen Wechselmöglichkeiten im Rückraum waren die TSV´ler an diesem Tag etwas dezimiert. Somit zogen die Gastgeber Stück für Stück davon und ließen den Allachern an diesem Tag keine Chance (16:14; 19:14; 22:14; 24:16). HT München war an diesem Tag einfach „ballgeiler“, frischer im Kopf und siegten verdient mit 24:16. Die Jungs freuen sich bereits auf das Rückspiel, dann hoffentlich wieder mit vollem Kader.

 

TSV Allach 09 – mD1 verliert erneut gg. TSV Ismaning (22:25)

Das dritte Spiel der Saison vergangenen Sonntag, den 17.10.2019 wurde beim TSV Ismaning bestritten. Diesmal konnten die Trainer wieder aus dem vollen schöpfen. Alle Spieler waren an Bord und konnten eingesetzt werden. Die Ergebnisse und Berichte der Ismaninger Jungs zeigen, dass Ismaning dieses Jahr auf eine Mannschaft setzt, welche viel Wert auf Umschaltspiel legt. Das mussten die Allacher Jungs vergangenen Sonntag spüren.

Der Beginn des Spieles gestaltete sich sehr ausgeglichen (3:3), bis die Kleeblätter sich eine 2-Tore Vorsprung herausspielen konnte (3:5, 5. Min). Bis zum 6:8 konnten die Ismaninger dran bleiben. Die nächsten Minuten gehörten den Gästen. Ein starker Rückhalt im Tor, dazu im Angriff eine große Effektivität sorgten für einen zwischenzeitlichen 4-Tore Vorsprung (7:11, 8:12). Daraufhin nahm der Gastgeber ein TTO, um die Abwehr besser einzustellen. Ismaning stand nun defensiver, am Rande des erlaubten und Allach lief sich das ein ums andere Mal fest. Ballgewinne und schnelles Umschalten der Gastgeber brachten sie erneut zurück ins Spiel (12:12). Ebenso weil unsere Jungs (teils doppelte) Top-Chancen im Angriff nicht verwerteten. Somit wurde, anstatt sich abzusetzen, mit einem 13:14 Rückstand die Seite gewechselt. Der Start in den zweiten Durchgang wurde einfach gesagt „verpennt“ und somit hat nun diesmal Ismaning einen 6-Tore Vorsprung herausgespielt (15:21, 16:22). Sogar auf 7 Tore konnten Sie sich absetzen (25:18) nach gespielten 32 Minuten. In den noch zu spielenden 8 Minuten kämpften sich die Allacher nochmals heran und es gelangen 4 Tore in Folge. Dies war dann auch der Endstand (25:22).

Zu den positiven Dingen dieser Partie zählt sicher die Einstellung (leider nur) Mitte der 1. HZ und die Abwehr in den letzten 8 Minuten (0 Gegentore). Um aber in der BOL oben mitspielen zu können muss diese Einstellung und Abwehrleistung, ebenso mehr Bereitschaft im Angriffsspiel über die gesamte Spielzeit gezeigt werden. Nach dem hohen Kantersieg im ersten Spiel ist aktuell der Wurm drin. Der Spielwitz und der Siegeswille aus dem ersten Spiel ist derzeit leider nicht zu sehen. Dies gilt es in den kommenden Spielen zurück zu gewinnen, um für die Rückrunde bestens vorbereitet zu sein. Auch Ismaning gewann an diesem Tag verdient gegen unsere Allacher Kleeblätter.