Handball Herren 1: TSV Allach 09 - TSV Sauerlach 29:26

Herren 1 sind wieder in der Spur

Vor heimischer Kulisse gewinnt die Erste mit 29:26 verdient gegen einen starken Aufsteiger aus Sauerlach. Nach zuletzt schwachen Leistungen gegen Simbach und Herrsching ist die Erste nach den Siegen gegen Dietmannsried und jetzt zu Hause gegen Sauerlach wieder zurück in der Spur. Der Aufsteiger aus dem Bezirk Oberbayer hat im letzten Jahr noch gegen die Allacher Zweite gespielt und daher wusste man das vor allem Ametsbichler Brüder die Fäden im Rückraum ziehen. Der TSV Sauerlach spielt zwar um den Klassenerhalt, aber hat zuletzt ein Ausrufezeichen setzen können. Gegen den Bayernligaabsteiger Würm-Mitte setze Sauerlach sich klar durch und zeigt das mit ihnen auf jeden Fall zu rechnen ist. Die Erste war also gewarnt und ging auch engagiert in die Partie. Die Gäste zeigt aber auch ihr schnelle Angriffsspiel und individuelle Klasse. Bis zur 11. Minute und dem Stand von 6:6 entwickelte sich so ein munterer Schlagabtausch bei dem beide Seiten in der Abwehr nicht viel zu fassen kriegten. Die Erste stabilisierte jetzt langsam die Deckung, aber im Angriff ließ man zu viele klare Chancen liegen. So dümpelte die Partie Mitte der 1. Halbzeit vor sich hin und keine Mannschaft schaffte es sich einen Vorteil zu erspielen. Den Schalter legte der starke Yannick Funk über Linksaußen um und die Erste konnte sich auf 13:9 absetzen. Für eine höhere Führung hielte die Gäste zu stark dagegen und am Ende ging es mit 14:11 in die Halbzeitpause. Eine ordentliche Leistung in den ersten 30 Minuten, aber so richtig ließen sich der Aufsteiger bisher nicht abschütteln. Auch in der zweiten Halbzeit hielten die Gäste sich lange im Spiel und setzte vor allem ihre Kreisläufer in Szene. Für die Erste übernahm Stephan Seitz Verantwortung. Das Allacher Eigengewächs war in der zweiten Halbzeit nicht zu stoppen, traf entweder selbst oder setzte seine Mitspieler in Szene. So baute Allach seine Führung weiter aus und ging in der 48. Minute mit 24:19 in Front. Neben Seitz zeigte Maxi Zilz am Kreis mit 7 Toren eine starke Leistung. In der 55 Minute beim Stand von 28:22 schaltete die Erste schon ein paar Gänge zurück. Das nutzten die Sauerlacher und schlossen noch auf 29:26 auf. Durch die Niederlage von Herrsching steht die Allacher Erste wieder auf dem 3. Platz und ist nur noch 4 Punkte hinter dem Ligaprimus Haunstetten. Die Saison bleibt also spannend und es zeig wie ausgeglichen die Liga dieses Jahr ist. Für die Erste geht es am Sonntag zum Pokal Final Four und danach zum schweren Auswärtsspiel in Niederraunau. Vielen Dank für die lautstarke Unterstützung!

Eure 1. Männermannschaft

Für den TSV Allach 09 spielten: Gollwitzer, Wendler, Malter (4), Reisinger (5), Zilz (7), Krimmling (1), von Hoenning (2), Funk (4), Wittmann, Baumgartner (1), Connert (2), Seel-Mayer, Seitz (3), Berger