Handball Herren 2: TSV Allach 09 - TSV Trudering 25:24

Allacher Zwoate gewinnt gegen TSV Trudering

Nachdem man letzte Woche verdient gegen Laim 31:29 verloren hat, gingen alle Beteiligten der Truppe von Prillwitz/Karaca hoch motiviert in die nächste Trainingswoche. Alle waren sich einig das darf nicht noch einmal vorkommen. Kein Gegner in dieser Liga darf unterschätzt werden. Die Zwoate verlor das Spiel gegen Laim hauptsächlich, da der Start bzw. die ersten Minuten des Spiels verschlafen wurden und der Rückstand dann nicht mehr einzuholen war. Deswegen war klar, dass der TSV Allach diesmal von Beginn an präsent sein muss, sonst könnte das schon den Sieg kosten.

 

Als das Spiel begann war die Zweite wacher als vergangene Woche, sie gingen sofort mit zwei Toren in Führung. Von der fünften bis zur zehnten Spielminute schafften sie es sich kein Gegentor zu fangen und konnten somit Ihren Vorsprung auf 9:3 ausbauen. In die Kabine ging es dann mit drei Toren Vorsprung für die Allacher (14:11).

In der zweiten Hälfte konnten die Allacher durch eine konstante Leistung, bis zur 42 Spielminute ihren Vorsprung bis auf sechs Tore ausbauen. Jedoch drehten die Truderinger nochmal auf, die Allacher fielen in ein Tief und liesen es nochmal knapp werden. Zehn Minuten vor Schluss waren es nur noch zwei Tore Unterschied. Jedoch konnten die Truderinger, vielleicht auch Dank einer sensationellen Parade des Allacher Torhüters zwei Minuten vor Schluss das Spiel nicht mehr drehen und verloren somit mit einem Tor (25:24).

 

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass die Allacher „Zwoate“ den Sieg zwar nie wirklich gefährdeten aber man muss auch erwähnen, dass Sie es nochmal unnötig spannend machten. Jedoch ist man zuversichtlich nächste Woche die Siegesserie in der heimischen Halle fortsetzen zu können.

 

Nächstes Spiel ist am Samstag den 30.11.2019 um 20:00 Uhr gegen den TSV München-Ost, der mit zwei Punkten und somit auch zwei Plätze vor dem TSV Allach steht. Wir freuen uns über jede unterstützung beim Spitzenspiel in der Eversbuschhalle.

 

Es haben gespielt: Reindl, Stegemann (beide Tor), Thomas (1), Poschenrieder(1), Schenk (6), Reichl (1), Feulner (1),Hellberg(7), Bayerl, Bärreiter(2), Schwarzer, Heuberger (3),Berger(1), Maczan (2)