Handball Herren I: TSV Allach 09 - TSV München Ost 28:25

Pflichtsieg im Stadtderby gegen München-Ost

Die Erste Herren Mannschaft gewinnt das Stadtderby gegen München-Ost nach einer durchwachsenen Leistung mit 28:25. Damit gewinnt die Erste auch das 5. Spiel in Folge, aber wirklich souverän, wie in den Spielen zuvor war der Auftritt bei weitem nicht. Der Vorzeichen ließen eigentlich anderes erwarten, denn der Aufsteiger aus München-Ost steht noch ohne Sieg am Tabellen Ende und daher war ein Sieg der ambitionierten Allacher Herrenmannschaft Pflicht.

Der Beginn der Partie verlief, aber nicht wie geplant. Man kann sagen die Allacher Erste agiert über weite strecken der Partie übermotiviert in Abwehr und Angriff. Im Angriffsspiel wurden zu viele nur halbvorbereitete Würfe genommen und in der Abwehr agierte man gar zu offensiv und Ballhungrig. Die Gäste wussten die entstehenden Räume zu nutzen und Allach fanden keinen zwingenden Zugriff auf das Angriffsspiel des Aufsteigers. Das brachte die Gäste aus Ost nach 5 Minuten erstmal 3:0 in Front. Doch der seit Wochen stark aufspielende Tobias Wittmann brach endlich den Bann und leitete die Aufholjagd an. In Minute 10 brachte Dominik Hofmann Allach auch das erstmal mit 5:4 in Front, aber die Erste versäumte es den Vorsprung weiter auszubauen und scheiterte vor allem an dem gut aufgelegten Schlussmann der Gäste. Die Abschlussschwäche schlug sich auch im Ergebnis wieder und die Erste musste die meiste Zeit der Ersten Halbzeit einem Rückstand hinterherlaufen. Erst kurz vor dem Halbzeitpfiff gelang der 12:12 Ausgleichstreffer. Neben dem schwachen Abschluss, war auch die Abwehr nicht sattelfest und agierte nicht geschlossen genug. Mit der Taktischen Marschroute einer defensiveren und kompakteren Deckung bekam die Allacher Erste die Partie auch besser in den Griff. In den ersten neun Minuten der zweiten Halbzeit schien die Erste die Partei wie gegen Kempten/Kottern an sich zu reißen. In den ersten neun Minuten setze die Erste vor allem durch starke Abschlüsse von Linksaußen Yannik Funk auf 18:13 ab. Weiterhin bestimmten aber zu viele Fehler das Allacher Spiel und die Gäste aus Ost kämpften sich wieder Tor um Tor heran. Fünf Minuten vor Schluss hieß es auf einmal nur noch 25:24 für die Allacher Erste und es wurde nochmal unnötig spannend. Doch die Nerven hielten und Dominik Hofmann erzielte aus Halblinker Position das wichtige 26:24 und anschließend machte Paul Stolz mit dem 27:24 zwei Minuten vor Schluss den Deckel drauf. Es war kein schöner Sieg, aber ein wichtiger und Allach hält damit den Anschluss an die Spitzengruppe aus Würm, Herrsching und Simbach. Am nächsten Wochenende spielt Allach dann als 4. gegen den 3. Simbach und kann bei einem Sieg sogar vorbeiziehen. Also kommt mit und feuert uns an! Der Bus fährt um 12:15 Uhr an der Eversbuschhalle in Allach und es sind noch Plätze frei! Wir sind schon heiß auf den 6. Sieg in Folge!!

Eure 1. Männermannschaft

Für den TSV Allach spielten: Trapp, Gollwitzer, Reisinger (6), Funk (3), Virag, Wittmann (6), Hofmann (6), Keller-May (3), Stolz (2), Malter, Zilz (2), von Hoenning.