Damen 1 vs TSV Unterhaching

Damen 1: Daheim weiterhin ungeschlagen

Nach zwei spielfreien Wochenenden trafen die Damen des TSV Allach 09 am vergangenen Samstag auf die Gäste vom TSV Unterhaching. Nachdem die Kleeblättlerinnen kurzfristig auf Rückraumspielerin Antonia Rendenbach wegen einer Schulterverletzung verzichten mussten (Gute Besserung!) starteten die Damen aus Allach mit Jugendspielerin Nuria Glück in die Partie, welche direkt die ersten zwei Treffer für die Gastgeberinnen erzielte. Nachdem die Hausherrinnen zunächst das Spiel anführten, glichen die Gäste aus Unterhaching erstmals nach 20 Minuten zum 6:6 aus. Bis zur Pause konnten sich die Kleeblättlerinnen dann, in einer engen Partie, nur auf 10:8 absetzen. Während die Abstimmung in der Abwehr stimmte, passte das Timing und die Laufwege im Angriff nicht. Deshalb wurde in der Pause ein besonderer Fokus auf den Angriff gelegt und so starteten die Kleeblättlerinnen furios in den zweiten Durchgang. Es gelang ihnen, durch ein deutlich schnelleres Umschalten und einige Gegenstöße, sich mit 6 Tore in Folge deutlich absetzen. Doch dann schlichen sich wegen dem deutlichen Vorsprung wieder Unkonzentriertheiten ein und man ermöglichte den Gästen ebenfalls einen 6-Tore-Lauf. Folglich stand erneut nur ein 16:14 für die Gastgeber auf der Anzeigentafel. Das Team Timeout von Coach Hakan Karaca fruchtete und so spielte man wieder konzentrierten Handball und konnte auch durch die offensive Manndeckung den Vorsprung behalten und die Partie mit 23:18 gewinnen. Diesen Aufwind wollen die Kleeblättlerinnen nutzen und beim nächsten Auswärtsspiel in Brannenburg beibehalten.