Handball Herren II: TSV Allach II - TSV Grafing

Herren II erfüllt Prlichtaufgabe erfolgreich

Das Ziel war klar, die zwei Punkte müssen in Allach bleiben. Nach dem vorherige Woche in Schwabing unnötiger Weise Punkte gelassen wurden, war es am Samstag immens wichtig einen Sieg einzufahren um nicht zu nah an die Abstiegsplätze heranzurücken und einen negativ Trend zu beenden.

Die Vorzeichen standen nicht optimal, da das Trainergespann Duck/Prillwitz an diesem Wochenende im Ausland verweilen musste. Die Mannschaft hat dies dennoch intern sehr gut kompensiert und wurde außerdem interimsmäßig  von Bernhard Karg betreut. An dieser Stelle nochmal ein großes Danke Berni! von der Mannschaft. Nichtsdestotrotz war die Trainingswoche im Vergleich vor der "Schwabing-Schmach" deutlich konzentrierter und motivierter. Somit konnte ein guter  Grundstein für das klassische vier Punkte Spiel gelegt werden.

Das Spiel begann sehr ausgeglichen und keine der beiden Mannschaften konnte sich absetzten. Die Zwoate fand zwar im Angriff immer wieder gute Lösungen, kassierte aber im Gegenzug wieder leichte Tore die teilweise einfachsten Absprachefehler in der Abwehr geschuldet waren. So bestand die erste Halbzeit aus ständigen Führungswechseln und die Mannschaften verabschiedeten sich letztendlich mit einem 16:16 zum Pausentee.

In den zweiten 30 Minuten galt es im Angriff weiterhin konzentriert den Ball laufen zu lassen, um so einfache und vermeintlich sichere Tore zu generieren. Hinten sollte mehr verschoben werden um dem stark eins gegen eins geprägten Grafinger-Angriffspiel besser die Stirn zu bieten. Eine Verbesserung war zu merken, aber man konnte sich lange Zeit nicht entscheidend von Grafing absetzen. In der 50 Minute erzielte Benedikt Lippert das erste Mal eine 3-Tore Führung und leitet somit den Siegeszug mit einem folgenden 8:0 Lauf ein. Mit 36:30 gewann die Zwoate das Spiel und hat nun noch drei wichtige Spiele vor sich, die allesamt gewonnen werden müssen um nichts mit den Abstiegsplätzen zu tun zu haben.

 

Es Spielten: Christian Hochmeister (TW), Johannes Reindl (TW), Sebastian Krimmling (2), Leonhard Poschenrieder, Cristiano von Hoenning (5), Matthias Karl (3), Alexander Thomas, Sebastian Schenk (2), Markus Bärreiter (1), Anton Mahringer (5), Franz Krempl (5), Stefan Reichl (5), Benedikt Lippert (9)