Bayernliga mB1: TSV Allach – TSV Simbach 27:25 (16:11)

BYL mB1: Den Vizemeister-Titel fix gemacht

Zum letzten Spiel der Bayernligasaison erwarteten die Kleeblätter den TSV Simbach an der Eversbuschstraße. Die Gäste reisten ersatzgeschwächt an, der Top-Shooter der Liga, Vitus Baumgartner, ging stark krankheitsgeschwächt ins Spiel.

Dennoch war man im Allacher Lager gewarnt: Die Partien gegen die Ostbayern waren stets hart umkämpft, in der Hinrunde musste man sich mit 32:31 geschlagen geben. Die BadBoys starteten konzentriert ins Spiel und hielten über die gesamte Spieldauer die Gäste stets mit 2-3 Toren auf Distanz (7:4, 11:8) bis zum 16:11 zur Pause.

Dass der Vorsprung nicht höher ausfiel, hatten die Gäste vor allem ihrem starken Tormann Moritz Voll zu verdanken, der mit starken Paraden sein Team im Spiel hielt. Allach setzte einmal mehr auf die mannschaftliche Breite und verteilte die Treffer auf viele Schultern, während Simbach sich weitgehend auf ihre drei Rückraumschützen verließ (19 Tore). Coach Markus Wanger nutzte die Überlegenheit für viele Wechsel und probierte neue Einsatzmöglichkeiten, wobei Tobias Hübner auf ungewohnter Rückraum-Mitte Position ein starkes Spiel zeigte. Gegen Ende der Partie schlichen sich dann einige Leichtsinnsfehler ein und Simbach konnten nochmal zum 26:23 auf 26:25 verkürzen. Noah Schilling setzte zehn Sekunden vor Abpfiff mit dem 27:25 den Schlusspunkt.

So sicherte sich die Allacher B-Jugend den Titel Bayerischer Vizemeister und hat damit den Einzug in die Deutsche Jugendmeisterschaft erreicht.

Dennis Stegemann, Daniel Kunzfeld (Tor), Fabian Winter (8/2), Tobias Hübner (5), Noah Schilling (5), Stephan Seitz (4), Tassilo Bräu (3), Yannis Schwarzer (2), Fabian Freibauer, Cedric Riesner, Felix Wöhler, Samuel Khuon

Der Technische Leiter Handball, Alex Friedl, gratulierte im Anschluss an die Partie dem Team und Trainerstab: "Zum ersten Mal in der Vereinsgeschichte spielt eine Jugendmannschaft um die deutsche Meisterschaft", freut sich der Vereinschef.

Anschließend feierten Spieler, Trainer und Eltern den gelungenen Saisonabschluss mit einem gemeinsamen Essen.