Bezirksoberliga – männliche D1 gegen FC Bayern München (32:19)

Erfolgreicher Tripple-Sieg in die Rückrunde

 

Im dritten Spiel der Rückrunde holt unsere männliche D1 die nächsten 2 Punkte und steht aktuell auf Tabellenplatz 1 mit einer weißen Weste und bestem Torverhältnis. Das Spiel gegen den Aufsteiger FC Bayern München aus der Bezirksliga kontrollierten die Jungs von Christian Berger und Luca Hasekamp von Beginn an. Mit 32:19 gewinnt unser Nachwuchs deutlich und souverän.

 

Durch den „neuen“ Modus in der D-Jugend-BOL werden die Karten in der Rückrunde neu gemischt und der Stand der Hinrunde auf „Null“ gesetzt. Die Kleeblätter siegten zum Start in die Rückrunde bereits souverän gegen die Gastgeber aus Vaterstetten (32:24) und SG Schwabing/1880 (32:19). Zum Ende der Hinrunde wurde ganz klar Fokus auf das Thema Abwehr gelegt. Die Trainer betonten abermals, dass die Spiele in der Abwehr gewonnen werden.

Wie im Spiel gegen Schwabing schon zu erkennen war, war die Absprache in der Abwehr, die immer besser funktioniert, der Schlüssel zum Erfolg. Im letzten Spiel gegen den FC Bayern wurde dies nochmals unter Beweis gestellt. Vielleicht hatten die Gegner bisher zwar nicht die individuelle Klasse, dennoch war es eine sehr gute Leistung der Jungs, sowohl im Angriff als auch in der Abwehr. Pässe des Gegners wurden so provoziert, antizipiert und herausgefangen und die Gegenstöße erfolgreich abgeschlossen. So wurde der Abstand in den Spielen immer deutlicher.

Bis zur 5. Min konnte der FC Bayern gut mithalten (4:4), doch dann schalteten die Jungs von Berger/ Hasekamp einen Gang höher und bauten den Vorsprung aus (12:5, 16. Min). Ab der 8. Min bis zur 16. Min hatten die Bayern keinen Zugriff auf das Spiel und warfen kein Tor, geschuldet der guten Abwehrleistung des TSVs. Schnell wurde klar, dass die Jungs des FC Bayern im Spiel kein Wort um den Sieg mitreden dürfen. In die Halbzeit wurde mit einem höchst verdienten Pausenstand von 15:6 gegangen.

Während die „Bayern-Fans“ und der Bayern-Trainer mit dem Schiedsrichter haderten, hatten die Jungs des TSV nur ein Gedanken: Führung ausbauen. Und das gelang aus einer an diesem Tag sehr stabil stehenden Abwehr: 19:10; 21:10; 26:14 nach 34. Min. Ebenso wurde mit Tempospiel und Übersicht im Angriff immer wieder die Lücke in der Abwehr der Bayern gesucht und gefunden. Die Allacher hatten nun richtig Spaß und trafen ein ums andere Mal bis zum verdienten Endstand von 32:19 für die Kleeblätter.

Es heißt also Energie tanken, ausprobieren und vorbereiten auf die anstehenden Spiele gegen die andere Tabellenhälfte. Das nächste Spiel ist am 15.02.2020 gegen die Jungs aus HT München, welche ein Favorit auf die diesjährige BOL-Meisterschaft sind.

 

Wir bedanken uns bei allen Fans und Verantwortlichen für die Unterstützung! Eure mD 1