Landesliga: TSV Allach - JSG Ottobeuren/Memmingen 30:21 (18:12)

A2 holt sich die Tabellenführung zurück

 

Durch einen Sieg nach überzeugender Angriffs- und Abwehrleistung behalten die Jugendlichen der männlichen A2 vom ersten Tabellenplatz aus ihr Saisonziel, Teilnahme am Final-Four, fest im Auge.

 

 

Am Sonntag empfingen die A2 Jungs den Tabellen-Vierten, die JSG Ottobeuren/Memmingen. Die Gegner aus dem Allgäu stellen das einzige Team dar, was dem "Führungs-Trio" aus Landshut, Niederraunau und Allach noch annähernd gefährlich werden  könnte. 

 

Entsprechend motiviert gingen die "Kleeblätter" in die Partie. Zunächst gingen die Hausherren durch schnell vorgetragenen Angriffe 5:2 in Führung und zwangen die Gäste bereits nach fünf Minuten zum frühen Team-Timeout. Die Gäste zeigten dann mit viel Willen und starkem Defensiv-Verhalten auf, dass sie keinesfalls die Punkte kampflos in München lassen wollten. 

Bis zur 20ten Minute konnte die Allgäuer Spielgemeinschaft mit ihrem engagierten Auftritt das Spiel offen gestalten (10:9)- dann stellte Allach mit einem 5:0-Lauf die erste beruhigende Führung her (15:9). Mit 18:12 ging es in die Pause.

 

Nach dem Wiederanpfiff starteten die Allacher Jungs wiederum besser in die Partie. Trotz vieler Wechsel durch die Coaches Anja Keitmair und Jojo Schäfer ließ der Angriffs- und Torwille der Gastgeber nicht nach. Kontinuierlich erhöhten die "Kleeblätter" den Vorsprung. Von allen Positionen wurden schöne Tore erzielt! Tim zeigte eine starke Leistung im Tor und leitete mit guten Pässen viele Tempogegenstöße ein. Am Ende stand ein in der Höhe verdientes 30:21 zu Buche.

Mit diesem Sieg haben sich die Allacher A2 Jungs die Tabellenspitze in der Landesliga zurückerobert. 

 

Anja Kreitmair zeigte sich nach dem Spiel sehr zufrieden mit dem Abschneiden ihrer Jungs. "Ottobeuren ist ja nicht irgendwer", spielte die Trainerin auf den Tabellenstand an. Und auch die Gäste Trainerin, Betty Freymann, zollte der Leistung Respekt. "Eure Mannschaft hat eine unglaubliche Breite, die sie voll ausgespielt hat." 

 

 

Am nächsten Wochenende geht es zum Tabellensiebten, SG Kempten-Kottern, ehe dann erst im März die zwei entscheidenden Spiele um die Plätze 1 und 2  und somit die Teilnahme am Landesliga Final-Four, stattfinden.

 

TSV Allach: Tim (Tor); Yannis (6), Alex (6/1), Bene (4), Björn (4), Fabian (3), Martin (2), Giovanni (2), Dennis (2), Tobias (1). Samuel, Gabriel, Jakob, Florian