Erste Informationen zum Trainingsbetrieb

Aktuelles zur Corona-Krise (Stand 10.05.2020)

 

Die Sportvereine haben gute Nachrichten von der Politik und Sportverbänden für die kommenden Tage zum Trainingsbetrieb erhalten.

Insbesondere Individualsportarten könnten ab Montag bei Einhaltung der geltenden Abstands- und Hygienevorschriften wieder aktiv werden. Das hilft uns beim TSV Allach nun nicht umfassend weiter, ist aber ein Anfang. Mannschaftstraining mit Körperkontakt, Gruppen- oder Passübungen sind weiter kategorisch untersagt.

 

Sobald wir unsere Sportflächen (derzeit ausschließlich: Freiflächen) mit der Stadt München und anderen Trägern abgestimmt haben, können wir wieder Trainingsbetrieb im individuellen Bereich aufnehmen. Für die Woche 11. Mai - 17. Mai gab es noch kein Signal, ob Flächen nutzbar gemacht werden.

Wir informieren bei neuen Nachrichten umgehend über die Technischen Leiterinnen/Leiter und Trainerinnen/Trainer.

 

Ein im Handballbereich entwickeltes Sicherheitskonzept für den sofortigen Trainingsstart liegt bereits vor und wird nach Möglichkeit für die anderen Sparten angepasst. Um die Gesundheit der aktiven Sportler und ihrer Kontakte innerhalb und außerhalb des Vereins zu schützen, werden die Rahmenbedingungen für das Training im Freien sehr streng ausfallen.

Damit die Trainerinnen und Trainer bei ihren umfassenden Aufsichtspflichten unterstützt werden, sind freiwillige Sicherheitsbeauftragte zusammen mit dem Vorstand und Ausschuss für die Einhaltung der Vorgaben engagiert.

Zur Gesundheit muss der Verein auch an Haftungsproblematiken bei Verstoß gegen Verhaltensregeln gegenüber Mitgliedern und Dritten denken.

 

Zum eigenen Schutz und dem Schutz anderer bitten wir alle, weiter Geduld zu bewahren und sich auch bei privaten sportlichen Zusammenkünften an die amtlichen Verhaltensvorgaben zu halten.

 

Wir wollen alle wieder gesund und intensiv in unserem Sport- und Vereinsleben wiedersehen.

 

Mit sportlichen Grüßen

Der Vorstand