Wo kommen wir her

Gründerjahre

Gegründet 1909 als Freie Turnerschaft Allach dürfen die Turner als Gründerväter des Gesamtvereins gelten. 1919 kamen die Fußballer als Abteilung hinzu, was bis 2000 Bestand hatte. Dann wurde aus einem TSV Allach 09 zwei selbständige Vereine. Im Weiteren kommt der zeitliche Abriss der Turner und Handballer zum Tragen. Ab 1929 war der Trainings- und Spielbetrieb der Handballer als eigene Abteilung aufgestellt.

 

Turnen

Die Turner hielten ihren Betrieb über den 1. Weltkrieg hinweg aufrecht und man konnte nach dem 2. Weltkrieg auch wieder den Trainings- und Wettkampfbetrieb aufnehmen. Die erfolgreiche Teilnahme an regionalen Meisterschaften und Turnfesten sind bis heute fester Bestandteil der Allacher Turner. Der Schwerpunkt der Wettkämpfe hat sich im Verein über die Zeit von den Gerätedisziplinen zu Boden und Mannschaftsdisziplinen gewandelt. Seit einigen Jahren stellen die engagierten Turner regelmäßig erste und zweite Plätze in den Münchener, Oberbayerischen oder Bayerischen Meisterschaften. Mit den Disziplinen aus TGW (Turner Gruppen Wettkampf) oder TGM (Turner Gruppen Meisterschaft) haben sich interessante und beliebte Turnerwettkämpfe etabliert:
Gruppenturnen am Boden mit oder ohne Kasten, Gruppentanz, Gruppengymnastik mit dem Handgerät, Singen in der Gruppe, Medizinballweitwurf, Orientierungslauf, Laufstaffel, Schwimmstaffel

 

Handball

Ab dem Jahr 1949 bereits nahmen die Handballer den Spielbetrieb im Seniorenbereich wieder auf. Mit Ende der 50er Jahre waren stetige Erfolge der Handballer zu verzeichnen, im Damenbereich und besonders im Herrenbereich mit einer sehr starken Jugendgeneration.
Für die jüngeren Leser sei erwähnt, dass bis in die Mitte der siebziger Jahre der Handballsport auch auf dem sogenannten Großfeld, also auf der Außenanlage, in den Ausmaßen eines Fußballfeldes stattgefunden hat. Bei Interesse zu den Regeln verweisen wir auf de.wikipedia.org/wiki/Feldhandball oder können auch gerne direkt Auskunft geben. Mitte bis Ende der sechziger Jahre stiegen die Handballer im Seniorenbereich über die Landesliga, Bayernliga bis in die Bundesliga auf. Was auf dem Großfeld gelang, war der großen Generation in der Halle denkbar unglücklich und knapp versagt. Der TSV Allach 09 war damit zu Beginn der 70er Jahre als eine der Top-Adressen im Bundesdeutschen Handball etabliert und wenn man die Beteiligten, aktive Sportler wie auch Zuschauer, über diese Zeit sich unterhalten hört, kann man die Begeisterung, die der Handballsport zu dieser Zeit in Allach entfacht hat, spüren. Ab Mitte der siebziger Jahre konnten die Erfolge nicht mehr auf Bundesebene gefeiert werden und die Allacher Handballer gingen die Ligen bis auf die Bezirksebene zurück. Bis zum Ende der neunziger Jahre sollte es dauern, bevor es über eine erfolgreiche Jugendarbeit für die Seniorenmannschaften wieder nach oben ging. Die Damen I sind seit dem Jahr 2000 wieder in der Bezirksoberliga, mit einem Schluckauf 2011/2012, etabliert und eine attraktive Adresse im Münchener Damenhandball. Die Herren I konnten nachziehen und 2003 den Aufstieg in die Landesliga sichern. Seit nun zehn Jahren zählen die Allacher zur etablierten Garde in der Landesliga.

 

Volleyball

Seit 1994 ergänzt eine Volleyballabteilung das breite Angebot des Vereins. Mit sechs Mannschaften aus dem Freizeitbereich vertreten die Volleyballer mit immer vorderen Plätzen in den gemischten Ligen in und um München die Farben des TSV Allach 09.